Lustige Schilder

  • Hier ein Achtung-Schild, mit Zusatzschild, das ich zum ersten Mal gesehen habe, und ich bezweifle, dass es in der Bildtafel mit Verkehrszeichen enthalten ist. https://de.wikipedia.org/wiki/…lik_Deutschland_seit_2017


    Das Schild steht an der Nordsehler Straße am Ortsausgang von Stadthagen gegenüber der Raifeisentankstelle:

    https://www.google.de/maps/@52…813257,209m/data=!3m1!1e3

    Hier ein Foto von der Straße und ein Foto von einem großen Teich neben der Straße, vermutlich ein Feuerlöschteich, der vermutlich Enten anlockt. Die Wiese rechts führt zu diesem Teich:

  • In meiner Nachbargemeinde Türkenfeld (Oberbayern) habe ich letztens während meiner abendlichen Corona-Anti-Stress-Radlrunde nicht schlecht gestaunt, als ich eine neue Variante des Verkehrszeichens 254 (Verbot für Radverkehr) entdeckt habe:

    Wie man sieht, zeigt das Schild auch schon erste Wirkung. Der Radler links sieht zu, dass er hier schleunigst verschwindet...


    Hier noch ein Überblick der Gesamtsituation:


    Ich muss mal bei der Gemeindeverwaltung nachfragen, warum die denn nicht das offizielle 254er genommen haben und warum das Schild nicht bereits bei der vorherigen Einmündung aufgestellt worden ist, wo es die letzte Möglichkeit gegeben hätte, ohne umzukehren eine alternative Route zu wählen. Und natürlich darf ich die Frage nicht vergessen, warum der Radverkehr in Gegenrichtung n i c h t verboten wurde.

  • Das ist doch offenbar ein Zusatzschild: Die Einfahrt zum Bioladen ist für motorradbehelmte Mountainbiker verboten. :D

  • Und natürlich darf ich die Frage nicht vergessen, warum der Radverkehr in Gegenrichtung n i c h t verboten wurde.


    Ich frage mich da warum überhaupt der Radverkehr verboten wurde. Gibt es dafür (zulässige) Gründe?


    Ansonsten ist es doch gut, dass es nicht das offizielle Verkehrszeichen ist, meiner Meinung nach ist dieses Phantasieschild eh nicht gültig.

    1969: Ingenieure leiten ein Projekt und der erste Mensch betritt den Mond.

    Über 40 Jahre später: Juristen und Verwaltungsleute leiten Projekte und scheitern an einem einfachen Flughafen in Berlin.

  • Ich frage mich da warum überhaupt der Radverkehr verboten wurde. Gibt es dafür (zulässige) Gründe?


    Ansonsten ist es doch gut, dass es nicht das offizielle Verkehrszeichen ist, meiner Meinung nach ist dieses Phantasieschild eh nicht gültig.

    Das Schild wird von dem Bioladenbesitzer sein. Der möchte offenbar sicherstellen, dass man nur mit dem SUV zum Biomarkt fährt. Na gut, der A6 Kombi geht so gerade noch ;-)

  • Hast du mal den Bioladen-Besitzer gefragt, was ihn angetrieben hat, das Schild aufzuhängen? Und wer es gestaltet hat?

    Ich könnte mir zum Beispiel ein solches Schild gut an bestimmten Wanderwegen vorstellen, die von Mountainbike-Fahrer*innen stark befahren werden, die aber den Wanderern vorbehalten werden sollen. Eigentlich müsste dann nur [Zeichen 250] aufgehängt werden, dann dürfte da auch kein Radverkehr stattfinden. Aber an anderer Stelle wurde ja mehrfach schon darüber berichtet, dass Zeichen 250 [Zeichen 250] falsch benutzt wird.

    Siehe auch Pirminators Eintrag von vor einem Jahr:

  • Hast du mal den Bioladen-Besitzer gefragt, was ihn angetrieben hat, das Schild aufzuhängen? Und wer es gestaltet hat?

    Ich habe mich zunächst erst einmal nur an die Gemeinde gewandt und ganz dumm meine Fragen formuliert. Denn ich gehe natürlich davon aus, dass es ja wohl ein gültiges Verkehrszeichen sein soll, welches von der Straßenverkehrsbehörde platziert wurde. Die Gemeinde soll dann bitte selber auf die Idee kommen, dass das so nicht geht und dem Bioladenbesitzer auf die Füße treten. Ob jedoch so weit gedacht wird, davon gehe ich jetzt mal nicht automatisch aus...