Beiträge von geisterradler

    In jedem Fall ist ISA in der Lage festzustellen, ob sich ein Fahrzeug mitten in einer geschlossenen Ortschaft befindet, wo Tempo 50 gilt.

    Und ist deshalb insbesondere dazu geeignet zu schnelles Fahren innerhalb geschlossener Ortschaften zu verhindern.

    Nein. Noch nicht einmal das. Da braucht es nur eine Ortsstrasse die direkt neben oder unter der Schnellstrasse verläuft. Einen Tunnel mit vmax 80 über dem eine Spielstrasse verläuft und was weiss ich noch alles.

    Der aktuellste Test von sowas das ich finden konnte ist aus 2019 - https://www.autozeitung.de/ver…rkennung-test-195733.html

    Da hat das _Beste_ System eine Erkennungsrate von 95% gehabt. Und da das nur ein Test einer Autozeitschrift ist, sind diese 95% sicher noch viel zu gut. Wenn 5% aller Fahrzeuge vor mir nicht nachvollziehbaren Gründen auf die Bremse latschen ist das unbrauchbar!

    hat der Rahmen noch gelebt? und was genau hat er reklamiert? :/

    Was meinst Du mit "gelebt"? Das Oberrohr war am Übergang Sitzrohr komplett weg, da stand nichts mehr. Ich habe das als Rahmenbruch reklamiert und die 6-jährige Garantie auf den Rahmen in Anspruch genommen. Montage muss ich bezahlen, was auch i.O. ist und so in den Garantiebedingungen drin steht. Und Verschleisssachen lasse ich halt mit machen, wäre aber nicht Pflicht gewesen.

    DAs hier dürfte besser sein, was meinst Du?

    So - Rose hat geschrieben:

    Zitat

    Hallo Torsten,

    die Reklamation von deinem Rahmen wurde von uns anerkannt, deinen Rahmen können wir dir nicht mehr anbieten, deswegen wurde das Angebot mit dem neuen PRO SL Rahmen erstellt.


    Nachdem das Rad erst am Dienstag von der Spedition abgeholt worden ist, ist die Bearbeitung jetzt schön schnell gewesen.

    Ich hab heute beim Aufräumen in der elterlichen Wohnung eine echte Perle aus dem Jahr 1977 gefunden. Da hat der Landesverkehrsverband Rheinland e.V. einen Prospekt mit dem schönen Titel "Autofahrten und Wanderungen im Siebengebirge und im Bergischen Land" herausgegeben. Inhalt: "Auto-Rundfahrten an den Rhein und ins Bergische Land - steigen Sie aus, es lohnt sich zu wandern. Dazu dann Tourenvorschläge wie "Von Wuppertal zu Stauseen und Talsperren des Bergischen Landes - 210km".


    Ich denke, da hat sich in den 40 Jahren seit dem doch im Bewusstsein etwas geändert. So was gäbe es heute nicht mehr, oder? Der Text ist auch echt der Hit: "Einige hundert Parkplätze außerhalb der Ortschaften ermöglichen dem Autofahrer in den Erholungsgebieten den Pkw abzustellen und [...] selbst eine Wanderstrecke zu wählen". Eine der dort gelisteten Touren als Radtour zu machen hätten die Leute damals sicher als komplett irre betrachtet.

    Ich weiß ja nicht, von welcher Post Du redest, aber die Bundespost war:

    [vieles richtige über Bundespost]

    Aber auch

    - der Laden der für ein längeres Telefonkabel 20 Jahre lang jeden Monat 50 Pfennig abgegriffen hat

    - für ein Tastentelefon extra Geld wollte und auf dem freien Markt gekaufte Endgeräte lange Jahre mit Anschlußverbot belegt hat

    - selbst unverschämt teure Modems mit unterirdischer Bandbreite (1200/75 Baud anyone) verkauft hat und gleichzeitig Käufer von Modems auf dem freien Markt mit Beschlagnahmungen von Kundenkarteien (Atelco) und anschließenden Hausdurchsuchungen durch die Polizei 'bespasst' hat, obwohl jedem Techniker zu 100% klar war, dass diese Geräte keinerlei Schaden anrichten.

    - der Laden mit den vermutlich meisten Alkohlkranken (Bei der Bundespost war 1981 bei 360 von 643 Dienstverfehlungen Suff im Spiel, eine Quote von 56 Prozent. - https://www.spiegel.de/politik…00014019577?context=issue )

    Je nach Sitzwinkel hast du doch da Zug drauf, wenn der Schwerpunkt hinterm Ende des Oberrohrs liegt. Ist allen meinen Rädern so.

    Jepp, ist bei mir auch so. Ich habe mir da nie Gedanken über den Zug aufs Oberrohr gemacht... Beim dem Rennrad ist das aber nicht viel was nach hinten geht. Bei meinem Treckingrad schon eher. Da habe ich das Rad über 'Sattel nach hinten' was länger gemacht. Den wesentlichen Anteil des 'größer machens' habe ich da aber über den Vorbau realisiert (Syntace VRO). Unter dem Aspekt wären Dinger wie ne Sattelstütze mit ordentlich Setback ja echt fies.

    oh-ha! =O

    ist was passiert? Oder einfach nur schwammiges Fahrgefühl?

    Nee, zum Glück ist nix passiert - außer dass ich 8km gelaufen bin, deswegen war ich ja so froh, dass ich Straßenschuhe an hatte. Das muss ziemlich plötzlich gebrochen sein. Ich hatte heute morgen die Arschbombe drangehangen mit Jacke und Bürosachen drin - wenn da ein Riß im Oberrohr gewesen wäre hätte ich das sehen müssen. Gemerkt habe ich es erst an schabenden Geräuschen, ich war gemütlich unterwegs - irgendwas zwischen 25 und 30. Kurz nach Beginn der Geräusche habe ich eine Einmündung genommen. Dabei hat sich das Rad dann logischerweise 'anders' angefühlt. Da das Rohr wirklich komplett rundrum ab ist, habe ich den Rest dann geschoben. Rose gibt das Maximalgewicht (als Rad und alles was drauf und dran ist incl. Fahrer) für Rennräder mit 110kg an. Da bin ich zum Glück drunter. Mit kompletten Bikepackingkram könnte das ein Problem sein :rolleyes: . Die 110kg gelten bei Rose auch für die Gravelbikes... Canyon gibt immerhin 120kg.

    So - jetzt bin ich mal auf die Garantieabwicklung bei Rose gespannt. Heute auf dem Weg zur Arbeit komische Geräusche - ebene Strecke, keine Schlaglöcher über die ich gefahren wäre oder sonst was. Zum Glück ist das nicht in einer kritischen Situation passiert - so bergab mit 70 wäre das deutlich unlustig gewesen. Ich hatte mich aus irgendwelchen Gründen heute morgen gegen Clickies entschieden... war gar nicht so schlecht die Idee.

    Ich kann mich noch an ein Fahrrad von Subaru mit permanentem Allradantrieb erinnern. Gab aber zeitgleich auch welche von Audi, Mercedes und Porsche.

    Das Subaru Bike habe ich bei YT gefunden -

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Sieht jetzt nicht so effizient aus... ;-) Aber lustig!


    Sonst sind diese Bikes, die Du vom Porsche/AMG/BMW Dealer angeboten bekommst um Deine Persönlichkeit noch weiter zu definieren halt ein Mix aus Markensichtbarkeit erhöhen, Kundenbindung (Giveaway für die Kinder oder so...) und Greenwashing.


    https://shop.rotwild.de/bikes/amg-series/

    https://ebike-mtb.com/porsche-ebike-2021-news/

    https://shop.bmw.de/bmw-de/de_…le/sport/bikes/page1.html


    . Mein Nachbar hatte eine Weile ein Pedelec von BMW rumstehen. War für ihn 3 Wochen cool, stand dann rum. Dann hat der Sohnemann das Dingen ne Zeit lang bewegt^draussenrumstehenlassen. Irgendwann war es gammelig und häßlich und dann war es weg...

    Some people feel the rain, others just get wet: An analysis of regional differences in the effects of weather on cycling

    https://doi.org/10.1016/j.rtbm.2020.100541


    Studie die 30 deutsche Städte danach vergleicht, wie sehr sich schlechtes Wetter auf die Stärke des Radverkehrs auswirkt.

    Demnach sind Radfahrer aus Oldenburg, Münster und Göttingen deutlich weniger wehleidig als solche aus Würzburg, Stuttgart, Hamburg oder München.


    Schade, kann ich mir nicht einfach ansehen.


    Und das, obwohl die Forschung mit Steuergeld an einer öffentlichen Hochschule erfolgt ist. Das Geschäftsmodell von Springerlink und Elsevier missfällt mir.

    ich kann ja mal was halbwegs positives schreiben:


    aktuell/seit ein paar Wochen bin ich wieder auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber um und muss feststellen, dass einige Unternehmen das mit Corona/Homeoffice (vermutlich) total gut hinbekommen. Da wird direkt schon in der Beschreibung klipp&klar gesagt: "ey, das mit dem Einarbeiten bekommen wir ohne Präsenz hin. Wie natürlich auch die Vorstellungsrunden." 8)


    Während andere noch immer daran festhalten, Präsenz um jeden Preis. Inklusive "wir würden Sie gerne am ... hier in Hintertupfingen kennenlernen". Ja neee, da brauch man dann auch gar nicht nach homeoffice fragen, wenn schon bei "noch-nicht-Mitarbeitern" erwartet wird, dass die quer durch die Republik gondeln X/

    Das haben wir gerade mit einem neuen Kollegen im Livebetrieb. Vorstellungsgespräch und Onboarding komplett remote. Läuft bislang ganz rund.

    Mir schlottern jetzt noch die Knie vom zuschauen.

    In dem Reddit gibt es weiter unten das hier:


    Zitat

    Das Problem scheint behoben worden zu sein. https://twitter.com/AlTi5/status/1362370705778757633

    Sie haben Beton-Trenner aufgestellt. nachdem das Video veröffentlicht wurde [und wohl auch Fernsehsender berichtet hatte]. https://twitter.com/BFMParis/status/1362502138178527233.

    Ich fahre gerne den Conti Grand Prix 5000 (oder so ähnlich) auf dem Rennrad. Der hält eine Saison, ist aber nach 12Mm so abgefahren, dass eben doch irgendwann Steinchen durch gehen. Und den ersten flicke ich dann noch, der zweite, spätestens der dritte Platten heißen dann aber auch "Mantel kaputt, tauschen".


    Mir ist meine Freizeit zu viel wert sie an dauerndes Reifen flicken zu verschwenden.

    Mache ich genau so, sowohl beim Rennrad (Mavic Yksion Elite derzeit) und auch beim Treckingrad (Marathon Mondial). Erster Platten = flicken. Beim nächsten Platten prüfender Blick und nochmal flicken oder halt neuer Reifen. Und ein Jahr passt auch so grob...