Lustige Schilder

  • Oh, danke für den Hinweis. Wie fahrlässig von mir, das zu übersehen!

    Ich lass es jetzt trotzdem mal stehen, um den Kontext hier nicht zu zerstören.

    „Zeigen wir dem staunenden Ausländer einen neuen Beweis für ein aufstrebendes Deutschland, in dem der Kraftfahrer nicht nur auf den Autobahnen, sondern auf allen Straßen durch den Radfahrer freie, sichere Bahn findet.“ (Reichsverkehrsministerium, 1934)

  • Beitrag von Peter Viehrig ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Link verwechselt. Obsolet. ().
  • Das würde ich als exotische Einzelmeinung eines Amtsrichters betrachten, denn:


    Und nun versuche man, mit einem Fixie lediglich über die Pedale das Fahrrad festzustellen. Das schaffen nur geübte Akrobaten.

    Mir hat mal ein Fixie-Fahrer erzählt, er verlagere bei Bedarf sein Gewicht so weit nach vorne, dass er mit den Pedale das Hinterrad zum blockieren bringen kann. Kommt mir aber sehr gewagt vor.

  • Ich kenne den einen oder anderen Fixiefahrer, der ohne zusätzliche Bremsen fährt/fuhr. Die kamen tatsächlich auch gut zum stehen... Man muss vorrausschauender fahren und keine Scheu haben, von der Polizei angehalten zu werden und Strafen zu kassieren, aber es geht.

  • Das will ich beim Hochrad sehen :D

    Dieses Bild zeigt die Hinterradbremse beim Hochrad: "Aber die eigentlich richtige und vor allem bei historischen Rädern am weitesten verbreitete Art sein Hochrad zu bremsen ist immer noch diese!" Quelle: "Die Seite für Hochradfahrer" https://hochrad.wuk.at/bilder.php?technik/bremsen.php

    Und hier der direkte Link zu dem Bild, dass die klassische Hochrad-Hinterradbremse zeigt:

    https://hochrad.wuk.at/technik/bremseklassisch.jpg

    Ob damit eine Hochradfahrein oder ein Hochradfahrer bei einer Polizeikontrolle mit durchkommt weiß ich nicht. Vielleicht honorieren die Ordnungskräfte ja die akrobatische Kunstfertigkeit!


    In diesem Film gibt ein Hochradfahrer Auskunft zur Verkehrssicherheit seines Fahrzeuges und wie die Polizei darauf reagiert, dass sein Hochrad keine Speichenreflektoren hat: Minute 3:25 https://www.youtube.com/watch?v=BwkmSe8p7oM

    Einmal editiert, zuletzt von Ullie () aus folgendem Grund: Ein Link zu viel > gelöscht. Link zum Film angefügt.


  • Ich war auf der Website der Stadt und habe ins Blaue hinein eine Jammer-Mail geschrieben, wie das sein kann dass auf einem Gehweg, der durchgehend beparkt wird (weil legal) zusätzlich jetzt noch Radfahrer drauf sollen, und wie das mit den Vorschriften vereinbar sein soll, dass da jetzt drei verschiedene Verkehrsteilnehmer auf einem einfachen Gehweg Platz haben sollen.


    Heute folgende Antwort:

  • Dumm gelaufen ...

    Du wirst Dir nun den Zorn der

    - parkenden Autofahrer, die nun keinen P mehr haben, und

    - vermehrt der fahrenden Autofahrer zuziehen, weil "Rad weg" nun frei ...

    In den Ferien hab ich Zeit da mal wieder herumzufahren. Ich schau mir das mal im Berufsverkehr an.


    Aber: Die Parksituation ist nicht so furchtbar wie in anderen Teilen. Das geht wahrscheinlich vergleichsweise gut - es wird halt gelegentlich illegal dort geparkt.

    Die fahrenden Autofahrer sind in Nürnberg meiner Erfahrung nach vergleichsweise entspannt. Ich bin in den letzten 10 Jahren ~3-5 mal angehupt worden. Ich glaube, dass ist ein recht guter Schnitt. Ich würde sagen das hängt vor allem mit den Außentemperaturen zusammen: Hitze verkraftet der Franke nicht.

  • Endlich versteht mal jemand das auch Fahrräder Fahrzeuge sind und nicht nur PKW (die Kinder nicht fahren dürfen, mit 17 nicht alleine). Unberechtigt parkende Fahrzeuge werden abgeschleppt, Eltern haften für ihre Kinder:

    Die Menschheit hat es geschafft zum Mond zu fliegen, ein weltumspannendes Datennetzwerk aufzubauen aber ist zu blöde einem simplen Virus keine Verbreitungswege zu geben?

  • Sind hier die Radfahrer vom Pinkelverbot ausgenommen?


    Im Steintorviertel hat die Stadt Parkplätze reduziert zugunsten von Wohn- und Geschäftsbebauung am Marstall. Da City-nah, nicht grad günstig.

    Weil direkt daneben im Vergnügungsviertel wild gefeiert wird, sind Konflikte vorprogrammiert, die sich dann auch mal in solchen Verkehrsschildern niederschlagen:

    Das Radfahrer frei bezieht sich nicht auf das Pinkelverbot es hängt ja auch oben drüber und nicht drunter.

    Das Pinkelverbot kann ich außerdem im Verzeichnis der Verkehrszeichen nicht finden.

    Hier der ganze Schildermast:


    Hier ein Zeitungsartikel zum Thema aus der HAZ vom 3.6.19: Marstall wird zur neuen Problemzone in der City

    https://www.haz.de/Hannover/Au…n-Problemzone-in-der-City

  • Ich bin ja immer wieder überwältigt, wie konsequent in meiner Heimatstadt Fürth sogar direkt neben dem Rathaus dem Radverkehr Vorfahrt eingeräumt wird:



    Lasst es mich betonen: Die Aufnahme ist echt, kein Photoshop.


    Leider weiß der Querverkehr nichts von seinem großen Glück, für Radfahrende (und nächtlichen Lieferverkehr) gemäß rechts-vor-links halten zu dürfen; er sieht nur [Zeichen 301].

  • Sind hier die Radfahrer vom Pinkelverbot ausgenommen?


    Denk daran, wenn du dafür absteigst, bist du Fussgänger und dann nicht mehr ausgenommen. Man müsste es also während der Fahrt erledigen.:D

    Die Menschheit hat es geschafft zum Mond zu fliegen, ein weltumspannendes Datennetzwerk aufzubauen aber ist zu blöde einem simplen Virus keine Verbreitungswege zu geben?

  • Auf der googlestreetview-Aufnahme von 2018 hängt unter dem Stop-Schild auf deinem Bild noch ein blaues rundes Schild, dass nur Rechtsabbiegen zulässt.

    Zeichen 209, Vorgeschriebene Fahrtrichtung – rechts https://de.wikipedia.org/wiki/…ng,_rechts,_StVO_2017.svg

    Und unter dem Schild würden die Zusatz-Schilder die du fotografierst hast, auch Sinn machen. Hier der Link zum googlestreetview-Bild von 2018:

    https://www.google.de/maps/@49…-ro-0-fo100!7i5472!8i2736