Beiträge von Nathanael

    Ich denke schon, dass es ein: 'Du warst ungeplant, aber wir fanden die Idee, Dich zu bekommen, supertoll, also haben wir unser Leben spontan auf den Kopf gestellt, um Dich zu ermöglichen' sein könnte...


    Ich meine, Kinder planen, jahrelang darauf hinsparen, sich den perfekten Zeitpunkt aussuchen... Das klingt echt schaffbar. Aber das eigene Leben auf den Kopf stellen, spontan zusammenziehen, Haushalte zusammenlegen, Wohnorte wechseln... Das ist doch ein Liebesbeweis, oder?

    Aber: Obacht mit gleichzeitiger Einnahme der Pille! Irgendwie kann es da Wechselwirkungen geben und es gibt einige Tro-Pi-Kinder, deren Mütter wohl Johanniskraut zu sich nahmen...


    Zudem macht es die Haut lichtempfindlicher.


    Aber als pflanzlicher Stimmungsaufheller wohl sehr gut :)


    LG
    Anna

    Ich kenne den einen oder anderen Fixiefahrer, der ohne zusätzliche Bremsen fährt/fuhr. Die kamen tatsächlich auch gut zum stehen... Man muss vorrausschauender fahren und keine Scheu haben, von der Polizei angehalten zu werden und Strafen zu kassieren, aber es geht.

    Vor allem, wenn ich dann mein Bein auch noch über den Lenker statt über den Sattel schwinge... Sexy? Ja, kann ich.


    *räusper*


    Sorry, liegt an der späten Stunde. Tatsächlich ist mein Lenker einige Zentimeter tiefer als der Sattel, weswegen ich meist so auf- und absteige. Und außerdem ist es gut, das zu können – wenn nämlich der Gepäckträger voll beladen ist, wird es zur akrobatischen Meisterleistung, über den Sattel aufzusteigen ;)


    LG
    Anna

    Hm... Meine zwei Fahrräder sind aber, sehr zum Entsetzen meiner Omi, 'Jungsfahrräder'. Dabei fühle ich mich als weibliche Person...


    Und ich muss auch sagen: Gerade Frauen wird hohe Dehnbarkeit nachgesagt, was es ihnen erleichtern müsste, auf ein 'Herren'rad aufzusteigen. Wenn man sie aber nun zwingt, Röcke zu tragen und die Beine immer brav geschlossen zu lassen, dann, tjoa, bleibt nur noch das Damenrad...


    Man kann sowas halt wirklich von vielen Seiten betrachten. Ich habe Angst vor dem Tag, an dem ich mein Bein nicht mehr hoch genug bekomme und deswegen die stabilen Rahmen gegen wabbelige Rahmen mit tiefem Einstieg tauschen muss...

    Das nächste Mal nimmst Du mein Angebot mit dem Schlafsofa einfach an. Meine Wohnung ist zwar eng, aber hier riecht's besser und es ist warm und 'ne Dusche sowie 'n sauberes Handtuch sowie 'ne unbenutzte Zahnbürste hätte ich auch noch aufgetrieben.


    Das Sofa ist übrigens sehr bequem, sagt mein Bruder.


    Zusätzliche Info: Vom Hbf brauchst Du mit dem Brompti ca. 20min hierher. Wenn Du sehr, sehr langsam fährst. Und Schnecken/Regenwürmer/Igel/wasauchimmeraufderVeloroute rettest.

    Ich lasse da ganz gern mal die Autoschlangen hinter mir durch. Nettigkeit im Straßenverkehr, und so. Aber diese Nettigkeit kann man, wie ich gerade versuchte, meinem Vater zu erklären, nicht erzwingen – wer dicht auffährt, drängelt und hupt, ist nicht nett zu mir und darf dementsprechend auch keine Nettigkeit zurückerwarten.


    Wie ich den Wiesendamm hasse. Ich bin echt froh, dass ich da nemmehr lang muss – dabei war es nur ein Jahr, das ich ihn täglich nutzen musste...


    LG
    Anna

    Auf dem Kitagelände steht eine Weide. Gestern und heute stand ich mit den Kindern darunter und bestaunte, wie viele Bienen da herumsummen. Sooo cool!


    Auf meinem Balkon summt noch nichts :( Aber die Pflanzen scheinen alle überlebt zu haben.


    Ich kenne Basilikum als einjährige Pflanze, @KAcyc. Oder hattet Ihr 'nen Strauch? Mein Basilikum durfte letztes Jahr blühen und steht nur noch als Stengel da, aber das ist okay.

    Geld kommt auch gern von mir sowie eine Einladung zu Vincent Vegan, damit Du *das ganze mal verbal loswerden kannst... Ich hätte definitiv Interesse daran – diese Langsamfahrbegründung ist solcher Stuss, dass ich ehrlich entsetzt bin.


    Ob die Richtsperson schonmal im Straßenverkehr eigenständig unterwegs war? Ich halte es für fraglich – es ist so dermaßen realitätsfern, da hätten selbst meine Kitakinder vernünftiger richten können. Ouh Mann.


    LG
    Anna


    *[edith sacht: bei Vincent Vegan auskotzen ist wohl nicht die ideale Wortkombi...]

    Aber das liegt doch auf der Hand. Eine fest installierte Beleuchtung kann ich nicht zu Hause vergessen oder irgendwo liegen lassen, die ist immer dabei und bei Bedarf schaltet sie sich auch noch selbstständig ein. Selbstverständlich ist diese Beleuchtung so zu bauen, dass sie was aushält. Das sollte doch eigentlich möglich sein.

    Ich habe ein Fahrrad mit Batterielichtern. Ich fuhr ein einziges Mal ohne Licht – und das war, weil mir das Vorderlicht geklaut war. An dem Tag noch kaufte ich mir ein Neues.


    In meiner Tasche befanden sich immer Ersatzbatterien. Zum Diebstahlschutz waren die Lampen mit Heißkleber an ihre Halterungen geklebt. Die Lichter haben insgesamt, glaube ich, um die 30 Euro gekostet. Und sie leuchteten hell genug, um mich sichtbar zu machen oder einen Waldweg vor mir zu beleuchten.


    Mit dem Dynamo bleibt die Batterieschlepperei weg. Okay, und er schaltet sich allein an. Aber auch da kann ein fieser Mensch eine Lampe abreißen oder Kabel durchtrennen.


    Was genau jetzt besser ist, kann ich nicht sagen. An sich ist der Nabendynamo sehr zuverlässig, aber wenn mir jemand, wie neulich geschehen, ins Vorderrad kracht, ist die Ersatzlaufradbeschaffung teurer als bei dem Rad ohne Dynamo.


    Es kommt immer auf die Fahrer drauf an. Wie viele Fahrräder gibt es, die zwar einen Dynamo haben, aber deren Vorderlicht gerade mal das eigene Schutzblech ausleuchtet? Erst vor kurzem wies ich eine vor mir fahrende Dame darauf hin, dass sie herrlich die Baumkronen ausleuchtet.


    Wenn die Fahrenden sich um ihre Gefährte kümmern, ist es meines Erachtens egal, welche Lampenart befestigt ist. Ebenso, wenn sie ihre Fahrräder vor sich hinrotten lassen.


    LG
    Anna



    Und Malte Hübner findet sich mit seinem Bike, mit dem er dann quasi im Sauseschritt ganz nach vorne rennt, plötzlich auf der falschen Seite des Zaunes wieder. Super. Wer baut denn bitte einen Zaun mitten auf den Bahnsteig?

    Sei getröstet: Du bist nicht der erste Malte, der sich da wiederfindet und sich genau das fragt...

    Hier gibt's noch Amseln :) Und Blattläuse und Florfliegen und Marienkäfer. Die letzteren drei alle auf meinen Pflanzen, die ersteren zumindest auf meinen Wegen hier in der Umgebung.


    Ich habe den Kampf gegen die Viechers sein gelassen. Zwischendurch hatte ich Rainfarnbrühe angesetzt, als ich dann aber sah, dass die Meisen und Wespen die Blattläuse echt lecker finden, ließ ich das ganz fix wieder sein.


    LG
    Anna

    Ich werde morgen nach Brokeloh fahren. Dort werde ich mit anderen Personen in Zelten leben. Bis Sonntag. Auf einer großen Wiese. Ich zweifle gerade an meiner Intelligenz...


    Und sonst trinke ich viel, spüle mir immer mal die Arme mit kühlem Wasser ab und mache die Haare nass. Anders halte ich das nicht aus...