Beiträge von cubernaut

    Nochmal Ähm: Das Ganze geschah in einer Fahrradstraße...

    Zudem gilt, dass wer auf seiner Fahrbahnseite ein Hindernis vor sich hat, warten muss. Genau das hat der Lkw-Lenker nicht getan.

    Hatte neulich die analoge Situation in einer 30er-Zone. Habe mich leider nur aufgeregt und Platz gemacht.

    Denn die Prolos im Kleinlaster haben mich definitiv gesehen.

    Mich würde ja freuen, wenn ich auf dem von mir gemieteten Stellplatz auch legal Fahrzeuge ohne Motor abstellen dürfte. In unserer Anlage wird es anscheinend geduldet, aber die hamburgische Garagenordnung spricht nur von KFZ und verbietet alles andere brennbare.


    Unser Hausmeister war auch schon nicht angetan als er bemerkt hatte, dass wir ein TG-Platz, aber kein eigenes Auto haben und den Platz aktuell primär für Besucher nutzen.

    Ichb habe 2 Stellplätze vor meinem gemieteten Reihenhaus, aber nur 1 kleines Auto. Wofür könnte ich den 2. nutzen? Für meine großen Lastenfahrräder. Darf ich das? Nein.

    Ich könnte mir einen Transporter oder Bauwagen kaufen und diese da reinstellen. Ansonsten muss er ungenutzt bleiben. Autogerechte Rechtslage.

    Nächstes Mal gebe ich der Bahn eine Chance.


    Schlau Meier Kurioserweise ist mein Samsung Galaxy Note 4 nicht mit der App kompatibel.


    Kostenmäßig und von der Flexibilität (auch kurzfristige Buchung) in der Buchung ist der Flixbus konkurrenzlos und eigentlich auch recht komfortabel. Angeblich sei die CO2-Bilanz besser als mit der Bahn. Sagt Flexbus. Auf seiner Seite ...

    Ich war 3 Tage in Berlin und bin drum und dran, das nächste Mal mit dem PKW zu fahren.

    In B bin ich nur Leihrad gefahren. Soweit o. k., wenn man nicht darüber nachdenkt, dass die Tageskarte für den BVG 7, das Leihen eines Deezer-Rades 15 EUR kostet.


    Hin und zurück mit Flixbus (mein 1. Mal).

    Planmäßige Abfahrt 19.00.

    Tatsächliche: 20.46, Ursache unbekannt.

    Am Hbf HH gerade die U1 nach Norderstedt verpasst: weitere 17 Minuten warten. Leider Schienenersatzverkehr zwischen Ochsenzoll und Garstedt: insgesamt ca. 1 Stunde nach Norderstedt, statt einer 3/4.

    Von Norderstedt-Mitte gleich noch 5 km mit dem Lastenrad (ohne Motor) nach Haus.


    Fazit: Mit dem Auto wäre ich seit 3 Stunden zu Hause.

    Nun aber sitze ich noch in der U1 und werde gegen 1.45 zu Hause sein.


    Nun bin ich allein unterwegs. Diese Fahrt mit 4-jährigem Sohn und 6-jähriger Tochter?! Nicht freiwillig. Die Bahn lockte mit 1 Std. und 45 Minuten als Alternative: 81 Euro. Als ich die App genauer ansah, erkannte ich den roten Hinweis "Signalstörung". Dann vielleicht lieber doch nicht, nä.


    Ich wollte eigentlich noch bald etwas schreiben zum Radfahren in Berlin.

    Teaser: Ich bin in 3 Tagen kein einziges Mal angehupt worden ...


    Edit, ... weil ich gerade wieder Wartezeit habe: Der Schienenersatzverkehrbus hat mich jetzt von Ochsenzoll nach Garstedt gebracht. Mal lieber beeilen, nicht, dass ich noch den Anschluss an die U1. Nein, zum Glück ist die Umstiegszeit großzügig bemessen: 13 Minuten verbleiben noch ... Ich bin müde. Gut, dann also doch kurz vor 2 zu Haus.

    Transkript des am Fahrrad angebrachten Zettels:


    "Ein Nachruf


    An dieser Stelle ist am 30.08.2018 der Radfahrer Wolfgang Klausner [?] von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Ob die Bedarfsampel an der Einmündung zur Göttinger Straße für ihn grün oder rot zeigte, ist nicht geklärt.

    Sicher ist, dass Wolfgang Klausner ein Opfer des alles beherrschenden Autoverkehrs wurde, der sich hier wie überall durch hohe Geschwindigkeiten auszeichnet, und den Ampelschaltungen bevorrechtigen.

    Wir werden den leidenschaftlichen Radfahrer Wolfgang in Erinnerung behalten.


    31.08.2018"

    Die Plastikabdeckung ist aber auch, na ja, sagen wir: verbesserbar.

    Was ist das für ein Koffer? Übrigens habe ich offenbar dieselbe Farbe wie du.


    Viel Spaß in London! Wie bist du außer mir der Bahn dorthin gereist?

    Zum Kotzen: Die SPD Stade beansprucht die Idee der CM für sich https://www.spdstade.de/2018/0…-stade-kann-spass-machen/

    Ich habe meine Zusammenarbeit mit dieser Rest-Partei gerade bis auf weiteres aufgekündigt. :cursing:

    Lese ich daraus allerdings nicht:

    "Zustande gekommen ist sie durch Mitwirkung interessierter Mitbürger*innen, die für eine Verbesserung der Radwegesituation ein Zeichen setzen wollen."


    Edit: Alles klar, hatte noch nicht den ganzen Strang gelesen. Was stand da vorher?