• Ich will zwischendurch noch einen für technikinteressierte Menschen sehr interressanten Link von Kristian Köhntopp reinwerfen, wie man Infrastruktur für „Home-Schooling“ vernünftig skaliert: 600.000 User in Baden-Württemberg

    Ping von 3 ms???? Träumchen!

    „Zeigen wir dem staunenden Ausländer einen neuen Beweis für ein aufstrebendes Deutschland, in dem der Kraftfahrer nicht nur auf den Autobahnen, sondern auf allen Straßen durch den Radfahrer freie, sichere Bahn findet.“ (Reichsverkehrsministerium, 1934)

  • Das stimmt. Manche kennen den Unterschied zwischen "scheinbar" und "anscheinend" anscheinend auch nicht mehr und sind scheinbar doch so sicher in der 'korrekten Benutzung von Schrift.' ;)

    "Da stehen mir beim Lesen alle Haare zu Berge."

    #scnr

    OK, ich bewerbe mich bei der NDS Pressestelle für die Publikationen der "einfachen Texte". :D

  • Corona, corona...

    Hier in Jena liegt Schnee. Im Thüringer Wald liegt Schnee. Es sind Loipen gespurt.

    Durch Jena fährt der Franken-Thüringen-Express, der oben über den Rennsteig düst und in Steinbach am Wald hält.

    Man könnte hier einsteigen, hochfahren, den halben Tag Sport machen, Nachmittags wieder in den Zug steigen und zurückfahren...


    An einem Sonntag gibt's kaum Berufspendler. Eigentlich ist das Risiko bei leerer Bahn nicht höher als z.B. beim Einkaufen im Supermarkt.

    Narf. Mitm Auto wäre hochfahren kein Problem. Wir haben aber keins... :|

  • Im Laufe des heutigen Tages hat die Kieler Polizei mit Lautsprecherdurchsagen darauf aufmerksam gemacht, dass die so genannte Corona-Impfung nicht sicher wäre und im weiteren Zusammenhang aus den gängigen Verschwörungsideologien rezitiert. In den gesellschaftlichen Netzwerken wurden dutzendfach Fragen zu dieser polizeilichen Durchsage gestellt, um welchen Impfstoff es denn konkret gehe und was es mit dem „Great Reset“ auf sich habe.


    Was wirklich passiert ist: Sechs Mitglieder der so genannten bürgerlichen Gruppierung „Kiel steht auf“ fuhren mit einem Lautsprecherwagen durch die Stadt und wurden von der Polizei begleitet. Das machte dann natürlich den Eindruck einer behördlichen Lautsprecherdurchsage. Die parallel dazu in den gesellschaftlichen Netzwerken platzierten Fragen, die dann mit „Google selbst!“ den Einstieg in die Welt der Verschwörungsideologien öffneten, zeugen meines Erachtens von einer perfekt orchestrierten Inszinierung, bei der die Polizei unfreiwilligerweise ein integraler Bestandteil war. Ich gehe nach einem Studium der einschlägigen Telegram-Gruppen davon aus, dass man ganz genau damit gerechnet hat, durch die Polizeibegleitung einen offiziellen Anstrich zu bekommen.


    Mittlerweile sah sich sogar die Polizei zu einer Stellungnahme genötigt.

  • Ich hatte vor paar Tagen einen Zettel von den Verschwörern im Briefkasten, Titel "Bretton Woods 2" o.ä.. Ging grob darum, dass angeblich sämtliche Privatbanken aufgelöst würden und alles verstaatlicht werde, damit der Staat auf alles kompletten Zugriff hat. Hab's auf dem Weg zum Mülleimer aber nur kurz überflogen.


    Ich mach mir große Sorgen um die Hygiene unserer Gesellschaft.

    Solange Dummheit als plausible Erklärung ausreicht, sollte man keinen Vorsatz annehmen.

  • Das Zitat passt hier ganz gut:

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Wie blöd kann man als Polizei eigentlich sein?

    Ich finds - ehrlich gesagt - ganz gut, dass die Polizei auch Leute "geleitet", deren Meinung ich nicht unbedingt teile. Ich hätte mir allerdings als offizielle Auflage "emmissionsfrei und platzsparend" gewünscht. Also Lautsprecher z.B. auf dem Fahrrad-Anhänger. Ist ja auch doof, gegen einen Impfstoff zu wettern und gleichzeitig die Luft zu verpesten....

  • Warum unterstellst du der Polizei hier Blödheit? Was soll sie denn machen? Wenn da eine genehmigte Kundgebung mit Lautsprecherwagen durch die Stadt fährt, muss sie das eben absichern.

    Weil sie hätte erkennen müssen, dass der Eindruck entstand, dass es eine Polizeidurchsage wäre. Und das wäre sofort zu unterbinden gewesen. Amtsanmaßung und so.

  • Warum unterstellst du der Polizei hier Blödheit? Was soll sie denn machen? Wenn da eine genehmigte Kundgebung mit Lautsprecherwagen durch die Stadt fährt, muss sie das eben absichern.

    Ich erwarte von der Polizei nicht, dass sie die örtlichen „Widerstandsgruppen“ in den einschlägigen gesellschaftlichen Netzwerken auf dem Schirm hat, dazu haben wir ja eigentlich Geheimdienste. Ich erwarte aber schon, dass die Polizei selbst auf die Idee kommt, dass dieser Demonstrationszug, sofern man denn insgesamt fünf Fahrzeuge als einen solchen bezeichnen möchte, mit Polizei vorne und hinten und Lautsprecherdurchsagen, die mit „Wichtige Informationen für die Bevölkerung“ beginnen, einen missverständlichen Eindruck erwecken, der nach meinem Dafürhalten nicht vom Versammlungsgesetz gedeckt wird. Es wurde aber erst im Verlaufe der Demonstration eingeschritten, nachdem sich dutzende Bürger beschwert hatten.


    Aber ich habe den Eindruck, dass ich das nicht so locker auslege wie die Versammlungsbehörden. Bei der Berliner Querdenken-Demonstration am 1. August fuhren am Ende des Demonstrationszuges auch einige Fahrzeuge, die ich auch auf den zweiten Blick noch für „echte Einsatzfahrzeuge“ hielt.


    Und ich hätte schon gewisse Bedenken, wenn ich als Angehöriger der Gruppe 6, der zudem von zu Hause arbeiten kann, erst als allerletzter, womöglich erst 2022 in den Genuss einer Impfung gerate und im Sommer dann tatsächlich gewisse Privilegien für geimpfte Personen durchgesetzt werden.

    Hier gibt es einen Rechner, der einen ungefähren Impfzeitpunkt angeben will. Das ist natürlich alles nur sehr grob geschätzt, aber laut dem Ding bin ich im Februar 2022 dran: https://www.omnicalculator.com/health/impfterminrechner


    Wobei halt schon die Frage ist, wie denn die Reihenfolge in der letzten Gruppe festgelegt wird, sei es Nummer 4 oder 6 — je nachdem, ob ich mich dann auch noch morgens um 8 Uhr um die Termine für die nächsten beiden Wochen am Telefon oder im Internet bemühen muss, kann das ja auch noch einige Wochen oder Monate länger dauern.

    Einmal editiert, zuletzt von Malte () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Malte mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Im Laufe des heutigen Tages hat die Kieler Polizei mit Lautsprecherdurchsagen darauf aufmerksam gemacht, dass die so genannte Corona-Impfung nicht sicher wäre und im weiteren Zusammenhang aus den gängigen Verschwörungsideologien rezitiert. In den gesellschaftlichen Netzwerken wurden dutzendfach Fragen zu dieser polizeilichen Durchsage gestellt, um welchen Impfstoff es denn konkret gehe und was es mit dem „Great Reset“ auf sich habe.

    Der Einstieg liest sich aber auch wie direkt von einer Clickbait-Website kopiert, wobei die im ersten Halbsatz wahrscheinlich noch einen Konjunktiv zur Absicherung eingebaut hätten. Absicht und nötig?

  • Der Einstieg liest sich aber auch wie direkt von einer Clickbait-Website kopiert, wobei die im ersten Halbsatz wahrscheinlich noch einen Konjunktiv zur Absicherung eingebaut hätten. Absicht und nötig?

    Ja, das wäre mir wohl mit einem Konjunktiv besser gelungen. Ich wollte eher dieses „Bild“ zeigen, dass anscheinend viele Bürger hatten, nachdem ein Lautsprecherwagen mit Polizeibegleitung an ihrer Wohnung vorbeigefahren ist; das war also eine Art Stilmittel.

  • Schon klar, nur würde so ein Stilmittel auf einer Plattform mit mehr Reichweite wahrscheinlich unweigerlich dazu führen, dass die Aluhutfraktion ihre Brüder im Geiste innerhalb des staatlichen Exekutivorgans feiern würde, während die anderen Rücktritte von Polizeipräsidenten und Innenministern fordern würden, weil alle Schnappatmung bekämen, bevor sie bis zur Auflösung des Kunstgriffs hätten lesen können.

  • Hier gibt es einen Rechner, der einen ungefähren Impfzeitpunkt angeben will. Das ist natürlich alles nur sehr grob geschätzt, aber laut dem Ding bin ich im Februar 2022 dran: https://www.omnicalculator.com/health/impfterminrechner

    Ich rechne damit, dass noch im Laufe des Jahres 2021 alle Impfwilligen geimpft sein werden. Wir haben zwar nach drei Wochen erst gut 0.6% durch, aber das wird schneller werden:


    Solange Dummheit als plausible Erklärung ausreicht, sollte man keinen Vorsatz annehmen.

  • Naja, die Impfung wird sicher nicht ganz exponentiell steigen, aber wenn es vielleicht noch neue, zusätzliche Impfstoffe geben kann, hoffe ich das bis Oktober die meisten durch sind. Ich bin da eh als letztes dran.

    Allerdings bin ich schon erschrocken, wie viele Leute da Vorbehalte haben. Klar, hab ich gut reden, da vor mir sicher noch so viele geimpft werden, dass Nebenwirkungen hoffentlich rechtzeitig erkannt werden. Klar kann man skeptisch sein, dass die Impfstoffe so schnell entwickelt worden oder ja auch gut Geld damit verdient werden kann, aber schlussendlich lässt sich das alles leicht entkräften.

    Wenn ich im Straßenverkehr (mit welchem Verkehrsmittel auch immer) unterwegs bin muss ich ja auch allen möglichen Idioten vertrauen, dass ich da lebend rauskomme, warum kann ich dann nicht hunderten Medizinern weltweit vertrauen?

    Und selbst wenn mir eine Coronainfektion vermutlich nichts größeres anhaben könnte, so habe ich nun auch keine Lust drauf, irgendwen anzustecken der darunter zu Leiden hat oder gar verstirbt.