Social-Media-Perlen

  • Meine Bemerkung stellte diesbezüglich keine Einschränkung dar, das "trotzdem" ist hier also imho nicht ganz passend. In der Sache gebe ich dir recht.

    Ich habe leider selbst über einen längeren Zeitraum mit anonymen Drohungen per Brief zu tun gehabt.

    „Zeigen wir dem staunenden Ausländer einen neuen Beweis für ein aufstrebendes Deutschland, in dem der Kraftfahrer nicht nur auf den Autobahnen, sondern auf allen Straßen durch den Radfahrer freie, sichere Bahn findet.“ (Reichsverkehrsministerium, 1934)

  • Eigentlich sind Lego-Platten doch gut geeignet, um Mischverkehr nachzuspielen. Radverkehr bei Kindern zu pushen geht bestimmt besser als über schmale Radspuren bzw. dafür braucht man keine anderen Platten :rolleyes:. Was ich ja nachvollziehen kann, ist, dass man andere Platten bräuchte, um die Lebensrealität in manchen Ländern nachspielen zu können, aber zu behaupten, dass man andere Platten noch aus anderen Gründen bräuchte :rolleyes:.


  • Ein „Kampfjet auf Rädern“ für das „mobile Leben“. Da braucht man sich auch nicht wundern, wenn die Leute dann auch so fahren:


  • Was fällt euch beim Betrachten dieser Werbeanzeige auf?


  • 1. Der Zugang zur U-Bahn Rödingsmarkt ist im Original sandsteinfarben und nicht grün.

    2. Der Abfalleimer dürfte im Original rot sein und ebenfalls nicht grün.

    3. Das Fahrzeug fährt in die falsche Richtung, da es sich um den zweispurigen Linksabbieger von der Willy-Brandt-Straße (B4) in den Rödingsmarkt handelt. Wahrscheinlich fährt der Fahrer ansonsten nur Rad. Geisterrad.

  • 3. Das Fahrzeug fährt in die falsche Richtung, da es sich um den zweispurigen Linksabbieger von der Willy-Brandt-Straße (B4) in den Rödingsmarkt handelt. Wahrscheinlich fährt der Fahrer ansonsten nur Rad. Geisterrad.

    Genau das meinte ich. Zum Linksabbiegen muss man sich auf dem Abbiegestreifen einordnen und fährt auf der anderen Seite des Pfeilers entlang. Das kriegen aber viele Kraftfahrzeugführer nicht hin (Navigationsgerät?), fahren erst geradeaus und biegen dann nach dem Pfeiler links ab — wo teilweise der linksabbiegende Gegenverkehr schon unterwegs ist.

  • Weiß jemand, warum das Auto ein "E" im Kennzeichen hat? Mir fallen in letzter Zeit immer mehr SUVs auf, die offenbar als Elektrofahrzeug gelten, obwohl sie gar nicht so aussehen. Sind die Anforderungen an diese Kennzeichen so gering (immerhin sind ja einige Vorteile damit im Straßenraum verbunden)?

  • Wie oft war denn in dieser Zeit die Kreuzung so leer?

    Oh, ich habe eine Idee für ein Geschäftsmodell (oder gibt's das schon?): Man macht ein Foto von sich und seinem Lieblingsauto und kann sich dann einen Ort seiner Wahl aussuchen und bekommt dann ein Foto ähnlich wie oben, wo man ganz allein mit dem Auto unterweg ist. Nächste Ausbaustufe: Video mit Musik. Kann man dann schon mit dem Auto zusammen verkaufen, damit man sich das angucken kann, um sich auf das Fahren zu freuen.

  • Die Hamburger Polizei hat eine Postkarte von einem Schüler namens Ben bekommen:



    Und ich habe mich schon gewundert, welcher Schüler in einem Alter, in dem er keine Kommasetzung beherrscht, sich wohl Gedanken über die Polizeieinsätze in den Vereinigten Staaten macht. Offenbar bin ich nicht der einzige Leser, der stutzig geworden ist: