Infrastruktur-Debatte aus dem Unfall-Thread

  • Freud lässt grüßen ;)

    Im IT viel profaner: Autokorrektur.

    „Zeigen wir dem staunenden Ausländer einen neuen Beweis für ein aufstrebendes Deutschland, in dem der Kraftfahrer nicht nur auf den Autobahnen, sondern auf allen Straßen durch den Radfahrer freie, sichere Bahn findet.“ (Reichsverkehrsministerium, 1934)

  • Ich hatte ja kürzlich von dem schweren Verkehrsunfall in Hannover berichtet, bei dem ein radfahrendes Kind von einem rechtsabbiegenden Laster totgefahren wurde. Der Unfall ereignete sich an einer von Hannovers stark befahrenen Einfallstraßen. Dieser Tage hatte ich dann an der Vahrenwalderstraße, an der der Unfall geschah, diese neuen Rotmarkierungen an mehreren Kreuzungen entdeckt. Vermutlich wurde auch die Unfallkreuzung entsprechend farblich gestaltet. Da bin ich noch nicht wieder vorbeigekommen. Eine schnelle Reaktion der Verwaltung:



    In Hamburg ist mir kürzlich dieser Radfahrstreifen am Steintordamm beim Hauptbahnhof aufgefallen. Der könnte sicher auch gut eine Einfärbung gebrauchen:

             

  • Ich bin skeptisch. mMn erfolgt recht schnell eine Hyposensibilisierung: Hier in Norderstedt sind viele Radverkehrsanlagen rot einefärbt. "Übersehen" wird man aber nach meiner Empfindung genau so häufig wie anderswo.

    „Zeigen wir dem staunenden Ausländer einen neuen Beweis für ein aufstrebendes Deutschland, in dem der Kraftfahrer nicht nur auf den Autobahnen, sondern auf allen Straßen durch den Radfahrer freie, sichere Bahn findet.“ (Reichsverkehrsministerium, 1934)

  • Hallo,


    ja, kann gut sein dass man als Autofahrer irgenwann denkt: "Kein roter Streifen, also kann kein Radfahrer kommen".

    Gerade an solchen Stellen bin ich als Autofahrer aber schon ganz dankbar wenn ich deutlich sehe, was ich quere.

    Gefühlt ist die Sicherheit für mich aus beiden Perspektiven schon höher.


    Edit: ich meine die extra Rechtsabbieger-Spur


    Stefan

  • Rund zwei Monate nach dem schrecklichen Unfall an der Vahrenwalder Straße / Ecke Industrieweg nutzte ich die Gelegenheit, als ich in der Nähe war, und habe dieses Foto aufgenommen. ( http://www.haz.de/Hannover/Aus…-von-Lastwagen-ueberrollt ) Auch wenn das möglicherweise nicht abschließend geklärt ist, ob diese rote Streifen ein Sicherheitsplus bieten, zumindest hat die Stadtverwaltung zeitnah reagiert! Bemerkenswert ist die Markierung in allen Richtungen. Nicht nur entlang der stark befahrenen Einfallstraße auch an der weniger stark befahrenen querende Straße sind die Radfurten rot markiert.

    Zum Vergleich das Bild von vor ca. 8 Wochen:

  • Habe mir das gerade auf google street view angesehen. Rote Radfurt-Streifen würden an dieser Stelle auch den Zebrastreifen noch einmal betonen.