Beiträge von bOamiii

    Sofern der Sonnenschutz alle zwei oder drei Stunden erneuert wird, kommt man jedenfalls ganz gut ohne Sonnenbrand durch den Tag. Ab einem UV-Index von 6 wird allerdings ohnehin empfohlen, die pralle Mittagssonne zu meiden.

    Kann man sich ja ausrechnen. LSF50 bedeutet, dass nur jeder 50te UV-Strahl durchkommt.

    5 Minuten Sonne ohne eincremen sind also äquivalent zu 4 Stunden 10 Minuten mit Sonnencreme LSF50 (wenn man auch wirklich jede Stelle eingecremt/abgedeckt hat). Das Shirt hier ausm Thread hat also einen sehr niedrigen LSF von ~3, was ja auch gewollt ist.


    Prinzipiell ist die Bestimmung des Schutzes wohl auch bei spezieller UV-Kleidung nicht so einfach.

    eine Bäckerfiliale hier um die Ecke bittet jetzt darum mit Karte zu bezahlen. Wer trotzdem in Bar zahlt, soll seine Kontaktdaten in ein Formular eintragen, das offen auf der Theke liegt. :thumbdown:


    Der Kunde weiß nicht was mit diesen Daten in Zukunft passiert. Die Filiale weiß nicht, ob die Daten überhaupt korrekt sind...

    Auch wenn das mit dem Formular sicherlich übertrieben und wohl auch nicht rechtssicher ist - einen kleinen Boom zwecks kontaktlosem Zahlen fände ich nicht schlecht. War letztes Jahr in Finnland und Norwegen unterwegs und es ist einfach sehr angenehm seinen Kaugummi/die Zeitung einfach mit dem Telefon/der Uhr zu bezahlen.

    So, Jungerfernfahrt(en) geschafft.

    Der Aufbau war in 3 Minuten erledigt (OK, nochmal 5 Minuten für die Reflektoren, das war bisl fummelig.) und sowohl das Gestell, als auch die Räder und die Deichsel machen auf mich einen super Eindruck.


    Mit Verdeck, welches etwas fummelig anzubringen ist, bleibt alles sicher im Hänger (Klettverschluss) und ist wohl auch Regengeschützt, dafür passen längere Sachen nicht mehr gut rein, da die Bordwände nach vorn und hinten fest sind. Was Kleines wie diese Leiste geht aber. Für alles andere müsste man den Boden herausnehmen (alles per Klettverschluss, ratz fatz abgebaut, lässt sich aber nicht gut zusammenfalten), dann hat man nur noch das Metallgestell und kann dort alles super festzurren.


    Er hat sogar einen kleinen Ständer, allerdings nichts, was das Fahrrad irgendwie mit halten würde (die Deichsel ist ja auch flexibel, kann ja garnicht gehen :S), den werde ich mir wohl als nächstes zulegen, ohne Ständer parkt es sich ziemlich blöd.


    Ein aktives Rücklicht ist nicht mit bei, es gibt auch keine Anbringmöglichkeit dafür (mit eingesetztem Boden), da ist dann etwas Kreativität gefragt, geht aber alles.


    Habe wie gesagt bisher keine Erfahrung mit Hängern aber ich wüsste nicht, was man da noch groß besser machen könnte.


    Fazit:

    - Man hat die volle Aufmerksamkeit, wenn man mit Altglas über Pflastersteine holpert :whistling:

    - schmale Radwege sind schmal

    - man wird mit mehr Abstand überholt

    - ich wurde heute sogar von einem Auto am Berg vorgelassen, obwohl das Hinderniss auf meiner Seite war 8|

    - die halbe Stadt war heute morgen im Baumarkt, dass mit dem Verbot von Ansammlungen über 1000 Leuten wurde da gefühlt nicht berücksichtigt.

    Ich mag das Wort "Teleheimarbeit" :D

    Diesbezüglich gibt es auch große Probleme, versucht mal bei den üblichen Distributoren Notebooks zu bekommen, ihr werdet es kaum schaffen. Das Einzige was es gestern noch gab waren Chromebooks oder völlig überteuerte (alte) Geräte bei dubiosen Zwischenhändlern. DIe Chinesen haben ja eh schon seit Wochen Probleme die Produktion aufrechtzuerhalten, nun der absurde Mehrbedarf weil vielen Firmen einfällt das Homeoffice ja doch ne ganz coole Sache sein kann. Nun kommen die entweder mit den Notebooks oder der Rechenkapazität für ihre Citrix-Umgebungen nicht hinterher.

    Ich glaube das wird aber einen großen Effekt für die nahe Zukunft haben. Viele die ihre Beschäftigung auch daheim ausüben könnten haben nun die Möglichkeit durch ihren Arbeitgeber - ich denke, dass sehr viele künftig ein oder zwei Tage die Woche daheim bleiben, weil Sie merken dass es sinnvoll ist.

    Ich glaube halt nicht, dass ich den Anhänger so oft benutzen werde, bei 500€ sind das etwa 30 Fahrten im Taxi. Wahrscheinlich ist das auch nur ne doofe Rechnung weil wenn man ihn einmal hat, nutzt man ihn auch viel öfter :/


    Ich danke euch auf jeden Fall erstmal fürs Feedback!

    Wenn ich ein geduldiger Mensch wäre, wäre wohl das warten auf einen Kleinanzeigen-Schnapper am sinnvollsten. Ohne zwei linke Hände (und mit dem richtigen Werkzeug) wäre ein Selbstbau sicherlich spannend.


    Aber so werde es erstmal mit einem günstigen Anhänger versuchen. <10KG, auch als Handwagen nutzbar, von der Fläche, dem zulässigem Gewicht und den Befestigungsmöglichkeiten sieht das auch ganz schniecke und ausreichend aus. So ein wenig Croozer Cargo in lite.

    Langsam geht es mir auf den Sack für größere Altglassammlungen immer x-Fach zu laufen oder für das Schuhregal vom Schweden mit Öffis nach hause wuchten zu müssen. Daher suche ich einen Lastenanhänger bei dem ich diese (vielleicht 1-2x pro Monat aufkommenden) Erledigungen einfach mit dem Rad erledigen kann. Nun mag ich aber auch ungern viele hunderte von Euros ausgeben, dafür könnte ich mich ja dann auch die nächsten Jahre bei solchen Gelegenheiten einfach per Taxi fahren lassen...


    Hat hier jemand Erfahrungen mit den eher günstigeren (gern aber auch generell!) Modellen? Oder nutzt ihr für soetwas vielleicht sogar einen günstigen Kinderanhänger? Bei den Amazonen gibt es Modelle welche prinzipiell nicht schlecht sein sollen, wenn man davon absieht dass diese klappern und die Laufräder eiern wie die Hölle. Der Schwede selbst hat auch einen, welcher auf mich keinen schlechten Eindruck macht. Die lokalen Kleinanzeigen werfen leider nur sehr obskure Treffer aus.


    Wichtig ist wohl. dass die Deichsel am Ausfallende befestigt wird, als Handkarren soll er eh nicht eingesetzt werden. Die maximalen 40KG werde ich wohl nicht unbedingt brauchen, schön wäre es aber wenn er zumindest leer relativ leicht (<15KG?) ist. Der ADFC warnt zudem, dass der Rahmen das ganze abkönnen muss. Da ich einen relativ filigranen Stahlrahmen habe macht mir das schon ein wenig sorgen - solllte es das? Ob das Ding klappbar ist oder nicht spielt eigentlich keine große Rolle, er wird eh größtenteils im Keller abschimmeln.

    Umfrage zum Thema Winterradeln

    Umfrager: Technische Universitaet Dresden, Fakultät Psychologie, Diagnostik und Intervention

    Dauer: 15 Minuten

    Gerade wieder aktuell unter dem gleichen Link hier. Gibt auch wieder drei 30€ Gutscheine für Bike24 zu gewinnen.


    Die vorliegende Umfrage ist Teil eines Forschungsprojektes, das im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplans 2020 durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert wird.

    Du meinst es ist vollkommen egal, was ich tue, ich bekehre sie nicht? Dann kann ich ja weiterhin mit ihnen zusammenarbeiten, solange es meinen Zielen dient.

    Natürlich, musst du ja nur mit dir selber ausmachen was du machst und was nicht. Für mich persönlich ist das ein No-Go und entsprechendes erwarte ich auch von den Parteien die ich wähle, sonst würde ich dies nicht mehr tun.

    Verstehe ich dich richtig?

    Wenn der AfD-Mann sagt hier ist ein Missstand, darf der SPD-Mensch diese Worte als Antrag einreichen -> Keine Zusammenarbeit.

    Wenn der AfD-Mann den Missstand mit einem Antrag beheben will, darf der SPD-Mensch nicht zustimmen -> Sonst wäre es eine Zusammenarbeit

    Naja, der Antrag dürfte nicht kopiert sein, kann aber durchaus das gleiche bewirken, ja. Alles andere setzt die AFD auf eine Stufe mit anderen Parteien, die einfach nur eine andere Ansicht haben. Das ist die AFD und mMn auch der Großteil deren Wähler aber nicht.

    Ich habe Angst davor, dass sich die Gesellschaft in eine Richtung entwickelt die diese Leute mitbestimmen. Jedes Zugeständnis, jede Normalisierung hilft denen, egal wie unbedeutend es ist.


    Wo endet eigentlich für dich die mögliche Zusammenarbeit mit einem AfD-Menschen?

    Soweit es irgendwie geht, ich versuche ich es zumindest zu vermeiden. Da es bei mir ein Drittel der Menschen in meiner Stadt betrifft ist es leider nicht immer möglich. Das macht auch vor Familienangehörigen keinen Halt, was wirklich schade ist aber sich nicht ändern lässt.


    Und last but not least: Eine sachliche Zusammenarbeit wurde jahrelang ausgeschlossen. Wie hat sich das denn auf die Wählerzahlen ausgewirkt? Hat das Prinzip funktioniert und die AfD ist jetzt viel kleiner als vorher?

    Hast du mal versucht mit Menschen, die die AFD wählen zu sprechen oder gar zu diskutieren? Da ist alles verloren, jeglicher gesellschaftlicher Konsens ist egal, Argumente zählen nicht, nur das eigene "Gefühl" ist wichtig und die Abgrenzung zu allem Andersartigen. Es ist also völlig egal was du diesen Menschen anbietest, es ist denen auch egal wer am Ende welche Gesetze macht, Hauptsache die eigene Gruppe wird vermeintlich gestärkt und möglichst desktruktiv gegenüber allen anderen agiert. In meinen Augen sind diese Menschen verloren, die bekommt man auch mit "Zusammenarbeit" auch nicht wieder eingefangen.

    Er stellt einen Antrag, der Antrag wird von allen anderen Parteien abgelehnt. Einen Monat später stellt die SPD den gleichen Antrag und die anderen Parteien stimmen zu.

    Genau so sollte es meiner Meinung nach gemacht werden. Es ist in meinen Augen nicht albern auch auf Sachebene mit denen nicht zusammenzuarbeiten.

    Haben wir doch schon ganz oft durchgekaut.

    Bei [Zeichen 239][Zusatzzeichen 1022-10] gilt immer Schrittgeschwindigkeit. Selbst dann, wenn weit und breit kein Fußgänger zu sehen ist.

    Bei [Zeichen 240] gilt, dass man auf Fußgänger besondere Rücksicht nehmen muss (eigentlich gilt das immer).

    So ist es.

    Graubereiche gibts noch in den Fällen, wo [Zeichen 239][Zusatzzeichen 1022-10] hängt es aber offensichtlich ein Radweg darstellen soll (sharrows/andere Farbe/sonstige Markierungen). Da fehlt dann eigentlich ein Schild um ganz klar zu sagen: Das ist ein Radweg (keine Schrittgeschwindigkeit) aber der ist nicht benutzungspflichtig (kein VZ237/240/241). Eben ein sogenannter "anderer Radweg". Hier mal ganz gut dargestellt.

    Fand diese "softe" Lösung eigentlich ganz gut bisher, bin jetzt aber auch gerade am zweifeln ob ein kompletter Block nicht besser wäre.


    Ja, kann man so machen - alles ausblenden, was einem nicht in den Kram passt. Kinder machen das ja auch so; also sich die Finger in die Ohren stecken und laut Laaaalaaaalaaaa singen. ;)

    Klar, oder man lässt sich halt gern von dir beleidigen, dass ist genau das was voll viel Spaß macht und man lesen möchte.

    An dir liegt es aber auf keinen Fall, kann gar nicht, unmöglich! :)=OX(:evil::saint:8|:cursing:8o:D:P:!::evil::evil:8o<X:/

    Zwei neue Umfragen. Erstere für Radfahrer (irgendwelche komischen Gimmicks um das Radfahren zu gamifizieren), zweitere auch explizit für MIV'ler, dort ist (sehr granular) gefragt, wo man anderen Radfahrern "gestattet" zu fahren und wo man selbst fahren würde.


    Umfrage zum Thema Fahrrad, Spielereien, elektronische Gimmicks

    Umfrager: Technische Universitaet Dresden, Fakultät Psychologie, Diagnostik und Intervention

    Dauer: 15 Minuten


    Umfrage zum Thema wo man auf der Straße fahren soll/möchte. Explizit auch für "nicht-Radfahrer".

    Umfrager: Technische Universitaet Dresden, Fakultät Psychologie, Diagnostik und Intervention

    Dauer: 10 Minuten

    Für mich bedeutet das eindeutig, dass ich Schrittgeschwindigkeit zu fahren habe - und ich halte mich auch daran. Außerorts stell ich mir das schon schwer vor, den inneren Monk zurückzuhalten aber innerstädtisch ist es für mich glas klar - Gehweg bleibt auch mit Freigabe ein Gehweg und ich finde das auch gut so. Wenn ich solche Wege nutze, dann höchstens mit Schrittgeschwindigkeit, weitem Abstand von Ein-/Ausgängen, anderen Menschen und mir würde im Leben nicht einfallen zu klingeln, damit andere Platz machen. Auf meinem Arbeitsweg nutze ich auch nur an einem Ort einen solchen Weg (wenn die Ampel rot zeigt) und dort bremse ich auch auf Schrittgeschwindigkeit ab, egal ob dort jemand anderes steht oder nicht. Aber ich halte auch an Stopschildern und Grünpfeilen und beachte vorgeschrieben Fahrtrichtungen :S