[Hammerbrook] Umbau Högerdamm

  • Der Högerdamm wird umgebaut - die entsprechenden Planunterlagen wurden heute vom LSBG veröffentlicht.


    Für den Radverkehr gibt es weiterhin nur eine Führung stadtauswärts.

    Man kann die Planung für den Radverkehr in 2 Teile teilen:


    Deichtorplatz - Högerdamm 16

    Momentan gibt es hier für den Radverkehr nur einen etwa 1 m breiten, in die Jahre gekommenden Asphalt-Radweg


    Bild: breunigs (CC BY-SA 4.0*)

    Zukünftig ist es geplant, hier einen bis zu 2,95m breiten "Kopenhagener Radweg" einzurichten.

    Dieser ist durch einen 'normalen' Bordstein vom Autoverkehr und durch ein en "Rundbordstein" vom Fußverkehr getrennt.

    Im Bereich der Ampel gibt es dann sogar einen extra Rechtsabbiegestreifen.


    Högerdamm 16 - Amsinckstraße

    Hier gibt es ebenfalls nur einen untermaßigen Rad- und Gehweg

    Bild: breunigs (CC BY-SA 4.0*)

    Hier soll eine Spur dem Autoverkehr entzogen und dem Radverkehr gegeben werden.

    Es entsteht folgender Querschnitt:

    Querschnitt (CC BY-SA 4.0*)

    Ab der ehemaligen Dreispurigkeit darf dann auch der Busverkehr den Radfahrstreifen (ehemals Busspur) mitbenutzen.


    Anschluss findet die Maßnahme an der momentan laufenden Baumaßnahme am Knotenpunkt Amsinckstraße an breite Radwege


    Insgesamt ist die Planung meiner Meinung nach gelungen und eine deutliche Verbesserung zum jetzigen Zustand.

    Einzig der ansässige Autohändler macht mir sorgen, dass durch diesen der Radstreifen öfter versperrt werden könnte...


    PLAN
    ERLÄUTERUNGSBERICHT


    *CC BY-SA 4.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/

  • Verbesserungen für den Radverkehr sind natürlich immer gut. Aber lohnt sich das hier?!

    Es gibt parallel die Oberhafenconnection. Wer über die Elbbrücken oder Richtung Entenwerder will, fährt doch lang.

    Wer Richtung Nordkanalstraße will, fährt in der Regel paar Meter in den Högerdamm ein und dann (regelwidrig) unter der Nordkanalbrücke weiter. Paar Kampfradler fahren auch über die Brücke ;) rüber (legal).


    Mir ist gerade unklar, wo genau sie die paar Hundert Radfahrer gezählt haben, die doch jeden Tag im Högerdamm fahren. Vielleicht sind das sie, die dann unter der Brücke fahren.

    Ich mutmaße, dass nach den Umbauten trotzdem kaum Radfahrer im Högerdamm unterwegs sein werden.


    Was man bräuchte ist eine allgemein benutzbare Verbindung in die Nordkanalstraße oder zum Mittelkanal (inkl. Rampen etc.), um darüber gut nach Hammerbrook zu kommen.


    Geplant wird nur das Stück am Högerdamm, ohne die Knotenpunkte anzupacken.

    Solange Dummheit als plausible Erklärung ausreicht, sollte man keinen Vorsatz annehmen.

  • Naja, Grund der Straßenplanungen war ja der schlechte Fahrbahnzustand.

    Wenn bei einem solchen Umbau dann auch direkt eine solche Flächenumverteilung geschehen kann - um so besser.

    Nach den Unterlagen wird ja auch der Knotenpunkt Högerdamm/Amsinckstraße (O) umgebaut.


    Aber ein richtiges Radverkehrskonzept ist tatsächlich in dieser Gegend nicht zu erkennen...

  • Hallo,


    naja der Oberhafenradweg ist ja etwas weiter südlich.

    Wenn man in Richtung Süderstraße oder Billstraße möchte, ist das schon ein Umweg. Dazu wenn man aus Richtung Meßberg kommt ins Südliche Hammerbrook möchte mach das auch Sinn. Von daher hat das schon so seine Berechtigung.


    Eine Verbindung in die Nordkanalstraße fehlt natürlich sehr, allerdings ist das ja nicht Teil der Planung. Wenn ich das richtig lese soll dann ja auch die Amsinckstraße umgebaut werden und in dieser Zeit ggf. auch der Busverkehr weiter durch den Högerdamm laufen.


    Die Brücke über den Mittelkanal wird ja gerade neu gebaut. Es soll darunter ja dann auch einen Fußweg geben.

    Zum Knotenpunkt Amsinckstraße / Högerdamm gibt es zumindest die 1. Verschickung bei der Busbeschleunigung. (Ich sehe gerade offenbar auch neue Pläne zu den Haltestellen in Rotenburgsort). Allerdings sehe ich da auch nicht den Gehweg unter der Brücke. Für Radfahrer würde der aber nur Sinn machen, sofern dieser auf der Nordseite des Kanals errichtet wird. Ah, jetzt habe ich irgendwie durch Tante Google auch den aktuellen Plan gefunden: Amsinckstraße-West Schlussverschickung. Also wird es ein reiner Gehweg auf der Südseite des Kanals und für den Radverkehr nicht brauchbar (Treppen)