Beiträge von Silence

    Joa mei

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Mit der Autofahrerin, die mich aus einer Ausfahrt kommend vom Rad geholt hat (auf einem Radweg) hatte ich auch Blickkontakt vorher. Angehalten hat sie nicht.

    Ich fahre meistens so, als würden Ein- und Abbieger meine Vorfahrt respektieren, rechne aber immer damit, dass sie es nicht tun.

    Mit dem Rad auf der Fahrbahn (auf dem Radweg sowieso) mache ich bei jeder Einmündung einen Schulterblick. Das mache ich im Auto nicht.

    Phase 1: du hast ein Regelwerk erstellt

    Phase 2: das Regelwerk XY wird immer größer, umfangreicher, länger, zunehmende Anzahl Sonderfälle werden explizit geregelt

    Phase 3: man erkennt, dass das Regelwerk zu komplex ist

    Phase 4: alles stürzt zusammen und man fängt bei 0 an

    Leider hab ich Phase 4 noch nie gesehen. Immer nur seeeeeehr lange Phase 2 :/

    Klingt 1:1 nach Software-Entwicklung :)

    Google Maps
    Find local businesses, view maps and get driving directions in Google Maps.
    maps.app.goo.gl

    Der hellblaue Kreis zur Rechten ist ein Vz 241, das mittlerweile erneuert wurde.

    Wer den Blick jetzt nach links schweifen lässt, findet auf gleicher Höhe ein Vz 240.

    Irgendwer muss sich dabei doch irgendwann irgendetwas gedacht haben...

    Wer sich umdreht, wird übrigens feststellen, dass er sich auf einer Querungshilfe befindet.

    Ich denke, das sollte nur ein Scherz sein.

    Diese angedachte und ausgeführte Variante der Fahrbahnquerung ist halt wirklich hanebüchen. 20 Meter vor dem individuell gefertigten Anleitungsschild steht übrigens auch noch ein "Achtung Radfahrer".

    Die Fahrbahnmalerei ist zudem tatsächlich so verblichen, dass man sie real erst sieht, wenn man quasi draufsteht/fährt.

    Der größte Witz ist aber immer noch das Vz 239 in beide Richtungen 50 Meter weiter.

    Ich habe das Amt für Verkehrsmanagement mal angeschrieben. Manchmal antworten sie sogar.

    Das muss eine der abstrusesten Überleitungen auf einen linken Radweg sein, die mir bisher untergekommen ist.

    Man kommt an diese Stelle auf der Fahrbahn mit leichtem Gefälle.


    Google Maps
    Find local businesses, view maps and get driving directions in Google Maps.
    maps.app.goo.gl

    Als ich dort langgefahren bin, habe ich nur mit dem Kopf geschüttelt, weil ich es etwas befremdlich fand, dass man scheinbar ganz ohne Querungshilfe frontal über die Abfahrt vom Radweg aus Gegenrichtung auf den Radweg auffahren soll.

    Die halb verblichene Malerei rechts habe ich vor Ort gar nicht wahrgenommen, weil ich von Weitem schon das Blauschild gesehen hatte und meine Aufmerksamkeit dann dem Gegen- und Folgeverkehr galt. Tatsächlich soll man wohl im rechten Winkel auf den Gehweg fahren, um 180° wenden und dann die Fahrbahn rechtwinklig überqueren, um auf die andere Seite zu gelangen.

    Es geht aber noch weiter.

    Nach 100 Metern die nächste Einmündung.


    Google Maps
    Find local businesses, view maps and get driving directions in Google Maps.
    maps.app.goo.gl

    So weit so gut. Aber dann kommt 50 Meter weiter das Ortsausgangsschild und da steht plötzlich das:


    Google Maps
    Find local businesses, view maps and get driving directions in Google Maps.
    maps.app.goo.gl

    Äh.

    :?: