Beiträge von Quineloe

    Und wenn man die Parkscheibe auf dem kostenlosen Supermarktparkplatz nicht einlegt (weil man es vergessen hat... oder wohl eher weil man da wie gewohnt den ganzen Tag parken wollte), und dann so eine 20€ Vertragsstrafe am Auto vorfindet, wenn man wiederkommt, dann ist natürlich die Hölle los. Dreiste Abzocke! Wie kann man nur! Hier kaufe ich nie wieder ein!


    Zum Glück macht das jetzt hier bei uns jeder Supermarkt, so dass die Leute gar nicht anders können ;)

    Da ich gestern neues Kind und Frau von der Frauenklinik abholen durfte, musste ich mal wieder das Auto nehmen und habe mich ins Parkhaus gestellt und bin die 600 Meter dann mit Kinderkutsche gelaufen. 1€ die Stunde, und da es dann ewig gedauert hat mit U2 und Laboruntersuchung der Blutprobe waren es am ende 5€.


    Die ganzen Gehsteigparker, die sich rechtswidrig direkt vor die Klinik gestellt haben, teilweise so dass die RTW-Zufahrt blockiert war, die sind den ganzen Tag unbehelligt geblieben. Konnte ich vom Fenster ganz gut sehen. Da kommste dir als Ehrlicher schon dumm vor. Und dann kann ich zumindest nachvollziehen, wie man bei 1,50€ pro Stunde von "zu teuer" spricht. Man ist es schlicht gewohnt, umsonst parken zu können. Egal ob legal oder nicht.

    Ohne jetzt Zahlen liefern zu können: Nürnberg leistet sich so was ähnliches schon länger.


    Anzeigen bei Falschparkern kann ich nicht einmal einschätzen. Ich vermute, dass so etwas gar nicht in deren Aufgabengebiet liegt -



    Die Zentrale Verkehrsüberwachung im Großraum Nürnberg ist nur für die Nürnberger Innenstadt zuständig (also Ring als Grenze). Alles andere ist Freiparken.

    Das steht da ernsthaft drin. Will man den Kindern das Radfahren so madig wie möglich machen? Damit sie schön brav mit 17 den Führerschein machen und mit 18 nur noch Auto fahren?


    Mir gefällt dieser absolutismus überhaupt nicht. Es gibt hier sehr viele Gehwege mit Rad Frei, da muss ich alleine überhaupt nichts machen. Und Hochbordradwege, die meines Wissens ja auch benutzt werden dürfen. Da muss ich auch nicht absteigen, wenn da eine Nebenstraße einmündet.


    Wer aus einer Querstraße auf eine Vorfahrtsstraße fährt, hat gefälligst jeden Querverkehr zu beachten. Mit genau sowas erzieht man auch die Autofahrer dazu, aus Prinzip bis an die Fahrbahn ranzufahren, bevor man das erste Mal schaut.

    Statistik ist halt so... Natürlich sind da während der Kontrolle insgesamt 15000 Autofahrer und 25 Radfahrer durchgefahren. Kann ja gar nicht anders sein...

    Ich argumentiere bei so etwas immer mit dem Modal-Split, und da steht es in Hamburg nun mal 7:1 und nicht 100:1.


    Natürlich war die Autofahrerin schuld. Mir selbst hätte das aber wohl nich geholfen, wenn etwas Schlimmeres passiert wäre. Und K2 natürlich auch nicht.

    Hatte die Sache für irgendwen irgendwelche Folgen oder seid ihr alle einfach weitergefahren?

    Ich hab mir vor einem halben Jahr auch eine günstige ActionCam zugelegt, um bei meinem nächsten Unfall nicht wieder für nix bis zum Landgericht prozessieren darf, und mittlerweile sammelt sich auf meinem Kanal ziemlich viel Zeug an. Da ich allerdings auf so Späße wie Kennzeichen-verpixeln keinen Wert lege frage ich mich, ob ihr solche Videos hier auf dem Portal sehen wollt.

    Bis vor kurzem standen hier zwei große Anti-Terror Betonklötze, die sich gegenseitig überlappt haben (so dass man in Schrittgeschwindigkeit durch musste bzw besonders fähig Radfahrer sind rechts einfach über den Dreckhügel gefahren), jetzt hat Nürnberg diese tatsächlich entfernt.

    EwQIxKI.png

    Als Vielfahrer bin ich bei meinem letzten Werkstattbesuch mit dem Chef ins Gespräch über seine selbstgebauten Pedelecs gekommen, während an meinem Rad gearbeitet wurde. Daraufhin ließ er mich mal ein 25er und ein 45er Probe fahren.


    Das 25er war ganz ok, aber das 45, meine Güte. Die Beschleunigung, die das Ding auf die Fahrbahn legt ist einfach zu stark. In kürzester Strecke war ich auf 40 km/h laut Borddisplay.

    An das, was das 25er geholfen hat, sollte sich auch der unerfahrenste Senior gewöhnt haben, wenn er die ersten 20km überlebt hat. Aber die 45 schafft man nicht mehr. Sind allerdings auch sehr selten, die meisten Ebikes die ich sehe sind 25er (und überholen mich dementsprechend nicht)