Beiträge von Nathanael

    Und ich habe mich gestern soooo geärgert, dass ich nicht teilweise mit'm Radl nach Uetersen gefahren bin... Bei dem Wetter gibt es nun wahrhaft Schöneres, als sich mit der Familie ins Auto zu setzen.


    Mann, mann, mann.


    Wobei ich gestehen muss: Genau das haben wir vorhin auch gemacht. Ich weiß nicht genau, wie – aber es stand völlig außerfrage, mit der Bahn von Uetersen nach Pinneberg zu fahren. Nicht mal mir ist das in den Sinn gekommen – es ist dort einfach etabliert. Für den Hinweg hätte nichtmal jemand was zahlen müssen, zwei Leute hätten für den Rückweg Tickets lösen müssen, billiger als eine Autofahrt wäre es also gewesen...


    Naja, vielleicht nächstes Mal ;)

    Huch, wie kommt die denn da hin? Ich bin unschuldig!


    Nach den Eisheiligen, die sind irgendwann im Mai. Ich könnte sie Dir aber schon vorher vorbeibringen, Du müsstest sie nur bei Frost wieder reinholen, also wird da noch nichts in die Bottiche gesetzt.


    Netterweise sehen Deine Pflänzchen sehr viel grüner aus als meine – das Grün bewegt sich zwar noch im Millimeterbereich, aber es ist erkennbar!


    LG
    Anna

    Ich habe mich heute zum ersten Mal in diesem Winter gemault. Zum Glück war direkt rechts von mir eine Hecke, in der ich dann gelandet bin, leider fuhr mir das Fahrrad noch hintenrein – autsch!


    Zwar ist das Fahrrad mit Spikereifen ausgestattet, aber wenn auf dem Boden eine Schicht festgetrampelte Matschepatsche ist und darauf dann schönster Schneematsch, finden auch Spikereifen keinen Halt. Aber wieso sollte man denn einen kleinen Fuß- und Radweg, der eine Hauptverbindung zwischen zwei Straßen ist, räumen?


    Immerhin ist alles heile geblieben. Nur die Jacke hat jetzt einen Grünton, der vorher noch nicht da war...

    In Mamas Garten und an dem Bienenparadies beim Pinke-Panke-Bauernhof, da summte und brummte es schon fleißig.


    Dieses Jahr muss ich meine Kräuter ein bisschen günstiger einpflanzen. Die Zitronenverbenen haben sich ja wohlgefühlt, aber die Rosmarine sind alle eingegangen :(


    Momentan verteile ich in der Gegend überall Rohwolle vom Coburger Fuchsschaf – die ist recht kurz und somit ideal zum Nestbau für die Vögel. Einiges wird deutlich weniger, sie scheinen es zu nutzen. Hier wird leider immer viel Müll ins Gebüsch und in die Kanäle geworfen (neulich lag auf dem Eis sogar ein Staubsauger), da will ich eine vernünftige Alternative bieten.


    LG
    Anna

    Danke, dass Du einen Unfall verhindert hast. Unmöglich, dass die die Türen bei dem Wind so beknackt gesichert zurückließen! Dass Wind angesagt war, habe sogar ich gemerkt – nicht umsonst habe ich heute mal wieder meine Fahrkarte genutzt. Die Baustellenleute sind da einfach unveranwortlich rangegangen.


    Naja... und natürlich wird es alles wieder gut, wenn jemand draufguckt. Ist doch mit Symptomen und Ärzten ebenso. Nicht, dass Du auch noch ernstgenommen wirst *haarerauf*


    Ich hätte vermutlich auch so gehandelt.


    Und das mit den Handyfotos... Klasse, so sind die Menschen eben. Nicht umsonst müssen Sanitäter Sichtschutzwände erdenken, damit sie ihre Arbeit machen können.


    Blöder Abend. Mach's Dir muckelig!

    Ich kann das Gefühl gut nachvollziehen... Gestern entdeckte ich beim Abendspaziergang durch meine eigentlich heiß geliebte Wohngegend, dass auf dem Gehweg Autos parken. Direkt an der Bushaltestelle, an der jeden Morgen 'ne Horde Kinder einsteigt... Ich begreife es nicht, aber darüber habe ich ja auch schon oft palavert. Die Sinnlosigkeit öffentlichen Parkens ist mir immer noch unverständlich.


    Am Winterhuder Weg wurden neulich Autos aufgeschrieben und dann wohl auch abgeschleppt. Das geschah vor einigen Monaten schonmal, danach war 'ne Woche Ruhe. Leider hält das nie lang an... Ich bin dann so inkonsequent und weiche auf den Gehweg aus, weil der an den Stellen meist nicht wirklich begangen wird. Wer will da schon langlaufen an der Riesenstinkestraße... Naja, Slalom auf'm Radweg hat auch was für sich – schärft die Reaktionsgeschwindigkeit und die Fahrtüchtigkeit, wenn man probiert, wie wenig Platz man braucht, um doch noch in den Baugerüsttunnel einzubiegen, trotzdem ein Auto davor parkt.


    Irgendwann wird alles gut. Fahrradstadt, und so.

    Wieso kann denn nicht beides gleichzeitig erfolgen? Wenn ich eine Spur für den Bus einpacke, also für MIV sperre, stärke ich damit Busverkehr (kommt staufrei voran) und schwäche MIV... Und meines Erachtens bringen Busspuren schon etwas. Ich wohnte mal so, dass ich die Wahl hatte, busspurlos von der Gärtnerstraße zur Holstenstraße zu fahren oder mit Busspur von der Gärtnerstraße zum Dammtor. Erstere Strecke ist eigentlich kürzer, aber ich habe immer die zweite genommen, da ich darauf vertrauen konnte, dass der Bus nicht im morgendlichen Autostau feststeckt.


    UBahnen ergeben wohl, wenn man in die Zukunft denkt, mehr Sinn als Straßenbahnen... Zumindest wurde mir das neulich so erklärt, als es um die UBahn ging, die am Siemersplatz auch eine Station haben soll. In die UBahn passen bei gleicher Taktung mehr Leute rein als in eine Straßenbahn.


    Wobei in Hamburg echt noch die Querverbindungen aufgebaut werden dürfen. Wenn ich, in Hamm Süd wohnend, in die City Nord möchte, muss ich mit dem Bus bis zum Bahnhof Steinstraße, kurz vorm Hauptbahnhof, und dann fahre ich westlich der Alster mit der UBahn entlang. Hääää? Es gibt tatsächlich nichts, was mich fix und direkt zum Ziel bringen würde. Da fahre ich doch lieber Fahrrad... Ein Autobesitzender wird sich denken: Da fahre ich doch lieber Auto.


    LG
    Anna

    Du meinst solche Aushänge wie die an den Bushaltestellen, bei denen Du sehen kannst, welche Haltestellen dieser Bus in welcher Zeit anfährt und welche Fahrkarte Du lösen musst, oder? Das fänd ich bei den UBahnen auch nett... Also, direkt neben den Automaten. Da hängt meist nur die Übersicht über alle Ringe, die finde ich für meine kurzen Strecken meist nicht geeignet.


    LG
    Anna

    Im Winter frieren Pfützen auf dem Balkon komplett durch... Ich finde das ja lustig :D Und ich bin sehr gespannt, ob die Entengrütze und Wasserflöhe das überleben. Müssten sie ja eigentlich – im Wald wird es nicht groß anders aussehen.


    Ein wenig verwirrend finde ich ja das wechselhafte Wetter. Das hat nämlich dazu geführt, dass meine Frühblüher schon die Knospen rausstrecken... die Schneeglöckchen sind kurz vor'm Blühen, alle anderen luschern nur vorsichtig. Und so ist das jetzt erstmal auf Eis gelegt. Na, ob das was wird...?


    LG
    Anna

    Es waren ja nur anderthalb Zentimeter, die werden doch schon allein von der Wärme der Autos weggeschmolzen... Auf'm Radweg war das eben nicht so und einmal bin ich tatsächlich gestern gestrauchelt, weil sich unter dem Neuschnee Eisrillen befanden. Schlimm war's für mich nicht, aber das war schon ein Schreckmoment und ein weniger geübter Radler wäre gewiss gefallen.


    Dabei war gar nicht mal so wenig los auf meiner Strecke. Ich bin 7:00 losgefahren und überall waren bereits Fahrradspuren zu sehen...


    LG
    Anna

    Ich bin ja echt froh darum, dass meine letzten beiden Rädern mit gebrauchten Rahmen aufgebaut wurden. Deine Besorgnis um Kratzer kann ich nämlich nachvollziehen, es ist sooo ärgerlich, wenn neue Dinge dann nicht mehr perfekt sind. Zum Glück hält bei mir dieser Zustand eh nie lange an, aber dennoch ist es schön, dass bei meinem Lieblingsrad der Rahmen so übersäht ist mit Kratzern, dass ein Neuer da überhaupt nicht mehr auffällt.


    Was soll das nur werden, wenn ich irgendwann einmal ein niegelnagelneues Rennrad von der Stange kaufe... Ich glaub, ich strick mir 'nen Fahrradschoner oder so. Aus Merinowolle mit Seidenanteil.


    LG
    Anna

    Ich bin gestern und heute lieber mit der Bahn gefahren. Gestern wegen der Sturmwarnung, heute weil wegen Schneematsch. Die Brücke vom Stadtpark zur City Nord wäre ich gar nicht erst hochgekommen. Also, vielleicht doch, aber dann nur mit Angstschweiß... Ne, lustig ist anders. Meiner Mutter habe ich die wasserdichten Socken geborgt, ihre Winterstiefel waren dank der dauerhaften Beschneematschung so durch, das ging echt nicht. Aber ne, räumen, solange das Zeugs noch nicht festgetreten ist? Bloß nicht!


    Ich bin sauer. Die Luft wäre zum Radfahren heute genau richtig gewesen. Aber ich hatte eben auch Schiss vor den Leuten, die nicht wetterangepasst fahren. Wie ich erfahren habe, sind das nämlich nicht alle, aber genug, um ein mulmiges Gefühl in meinem Bauch zu erzeugen.


    Dann lieber die U-Bahn...


    LG
    Anna

    Am Lappi sieht alles schnieke aus... Aber muss das sein, dass die Benachrichtigungsglocke 'bimmelt'? Das ist natürlich nur eine Kleinigkeit, aber mich stört so ein Gewackel mehr, als es Not tut.


    Oh, und oben in meiner Leiste sehe ich 3 ungelesene Beiträge im Lexikon. Ich klicke auf 'Lexikon', da wird mir das nochmal bestätigt. Der Link jedoch führt hierhin: Hä?


    LG
    Anna

    Ich finde den "ersten ungelesenen Beitrag anzeigen"-Button nicht. Ubd ich werde mittenin Threads geworfen, die ich aber schon gelesen habe.


    Momentan greife ich nur vom Smartphone aus aufs Forum zu, ich bin gespannt, wie es am Rechner aussieht. Danke für die Arbeit! LG Anna

    Was kann man denn da mal tun? Menschliche Wahrnehmung ist ja ein Wunder für sich, weswegen es ja echt irre ist, dass wir uns als fähig beurteilen, Autos zu lenken. Aber aowas mal fußgängerzonentauglich verpacken in der Hoffnung, dass mal jemand auf sein "Recht auf freie Fahrt" verzichtet... Ich mein, wie oft erzählen mir Autofahrtaugliche, dass sie ja bei Regen kaum was sehen. Ich radel immer langsam, eben weil ich mit nassgeregneter Brille kaum sehe. Wieso geht dasnicht mit dem Auto?


    Ach manno, ich finde hier gerade nur frustrierende Beiträge...

    Lieber Cubernaut,


    richtig, ich kenne Dich nicht. Danke für die Publikation, ich werde sie mir durchlesen. Dass es Unterschiede gibt, ist wohl nicht zu widerlegen. Mir wird einfach oft genug suggeriert, als Frau könne ich nicht allein leben oder müsse beschützt werden, so habe ich Deine Aussage auch aufgefasst. Als sexistischen und übergriffigen, das Frauchen als blöd darstellende Stammtischwitz. Ich bin nämlich durchaus in der Lage, Richtungsanweisungen zu verstehen und eine Karte zu lesen.


    Ich überlege gerade, wie ich eine solche Aussage formuliert sehen müsste, um sie nicht so aufzufassen, denn ich will nicht zu Erfüllung selbsterfüllender Prophezeiungen dienen. Kommunikation hat ja immer mehrere Seiten... Vielleicht kannst Du mir noch einmal ein Feedback per PN geben, inwieweit ich Deinen Post verdreht habe, ich steige da gerade nicht dahinter.


    LG
    Anna