Beiträge von Blaue Sau

    Nach viel ausprobieren: einen Südwester.
    Sieht seltsam aus, funktioniert aber total gut. Schränkt das Sichtfeld nicht ein wie eine Kapuze.
    Hält den Regen gut aus dem Gesicht. Und vor Allem: es tropft nichts in den Nacken.

    Ich hatte mit 15 mal eine Freundin am Rockers und bin von Röthenbach immer mit dem Rad zu ihr ;)
    Die Strecke vermisse ich heute noch ...
    ich kenne die Gegend also recht gut und gebe Dir dahingehend Recht, dass es schon echt ab vom Schuss ist.
    Es ist halt wie mit dem schnellen Internet: es muss mehr investiert werden um endlich einen Wandel zu ermöglichen, durch eine Umverteilung von Prioritäten.
    Der MIV belastet die Staatskasse enorm.

    So ein Erlebnis (ein Kind und zwei Räder plus Gepäck sind weitergefahren, ich, anderes Kind und Mutter eines ebenfalls zwangsfahrenden Kindes durften gucken was wir machen) hat mir ein für alle Mal das Abenteuer "Räder und Nachwuchs in der Bahn" versaut.
    Ohne Räder und mit einem Kind und wenig Gepäck, mehr traue ich mir nicht zu. Das ist schon immer abenteuerlich genug.

    Unterschätze nicht den Wirkungskreis der Bild-Zeitung. Die Medien-Landschaft ist ganz einfach vielfältiger geworden.

    Und ich bin nach wie vor der Überzeugung, dass auch Wahlplakate eine hohe Auswirkung auf das Wahlergebnis haben. Das konnte man selbst bei den Piraten vor einigen Jahren beobchten! Da hatten die sich genau den ersten Tag an dem Plakate aufgehängt werden durften ganz fett mit Rot im Kalender angekreuzt und sind umgehend zur Tat geschritten. Bis die anderen aufwachten waren alle Laternen schon besetzt.

    Leider agiert heute die AfD sehr stark mit Plakaten. Und andere rechte Parteien benutzen sie regelmäßig zum Tabu-Bruch und um über diesen Umweg ins Gespräch zu kommen, dass gefordert wird besonders volksverhetzende und die Menschenwürde missachtende Plakate nicht zuzulassen.

    Die BLÖD verliert allerdings kontinuierlich Leserschaft. Und die digitalen Abozahlen sind auch mit Vorsicht zu genießen. Ich habe z.B. noch eine BildMobil Prepaid Karte, die habe ich mal im Urlaub gekauft für meinen Mifi-Router. Damit war ich auch BLÖDPlus Abonnent.

    Wenn man vom Fettnäpfchen direkt in die Friteuse springt.
    Die haben die digital natives komplett unterschätzt.
    Wer unter 30, bzw. auch ein großer Teil meiner Generation, zieht sich denn noch die obligatorischen
    Talkshows und "Kanzlerduelle" rein. Da ist meine Waschmaschine im Schleudergang noch interessanter.
    Was die Menschen wollen, sind Taten und Veränderungen.
    Die Zeiten, in denen die BILD Politik gemacht hat sind längst vorbei.

    Ich warne vor: Regensburg ist in der Oberpfalz und dort spricht man schon sehr dumpf und dunkel.


    Malte: "Guten Tag, lackieren Sie auch Brompton Rahmen?"
    Moosbüffelrahmenbauer: "Servas. Wos housdn fur ahns? Wos fürafahrm wuistn hoom?"

    Naja, 4.600 Kilometer in 18 Monaten empfinde ich nicht als besonders intensiv.

    Dann muss ich wohl dieses Mal ein bisschen mehr Geld ausgeben.

    Nö, musst Du nicht.
    Mehr Geld = weniger Gewicht. Kann man haben, muss man nicht.
    Auf dem Alltagsrad fahre ich die Schürmann Felgen mit Deore Nabe, vorne SP. Hält und hält und hält. 15 dürften die runter haben, auch mit viel Beladung.
    Wenn Du wirklich Geld ausgeben möchtest, dann z.B. für sowas https://www.slowbuild.eu/disk-gravel-cx-disk/1500-gr-r500db/
    Die beraten Dich auch gerne und Bauen Dir ein Laufrad welches Du nicht klein bekommst.

    Hochbord, Konfliktschaltung, Baustellenfahrzeug und ein Kurvenradius, der dazu einlädt mit Schwung abzubiegen.

    "Übersehen" nicht vergessen. Gut einsehbare Strecke, keine Stehzeuge, keine anderen Sichtbehinderungen.

    Eine Hochleistungs-LED. Die wird notwendigerweise am Leistungslimit betrieben, womit ihre Effizienz und Haltbarkeit spürbar sinken. Bei KFZ-Scheinwerfern ist das anders, es sind jeweils viele, die nicht am Limit betrieben werden. Sowohl Effizienz als auch Haltbarkeit steigen deutlich.


    Wenn Du nicht so ein ausgesprochen talentierter Pechvogel wärest, würde ich Dir ja zur Dynamo-Version vom "MK IV" bei laempie.de raten. Aber Du schaffst es wahrscheinlich als erster mit dem Ding wegen Nichtzulassung innerhalb von drei Monaten vor den nächsten Richter.


    Deshalb: Nimm lieber den hier. Der hat immerhin zwei LEDs sowie als Nachfolger des Saferide von Philips ein hervorragendes Leuchtbild.

    Da dürfte eine Cree XP-G drinstecken. Die ist bei 3 W mit 500mA noch lange nicht am Limit, die kann man mit bis zu 1,5A bestromen.
    Ich würde mal klassisch ein Multimeter dazwischenhängen und messen wie viel Strom tatsächlich fließt.
    Die Einbuße kann auch durch die Kabel kommen.

    Den Weg meine ich nicht, aber er ist ein schönes Beispiel dafür, dass die Blauschilder eigentlich für »dieser Weg ist nur für ... und nicht für Kfz« stehen und nicht für »Fußgänger/Radfahrer MÜSSEN diesen Weg benutzen und nicht die Trassen 10 oder 50 Meter nebenan«.

    Also diese Kombination, abzweigender Waldweg mit Blauschild, ist laut Hamburger Polizei quasi ein "Serviceschild" und soll zeigen, dass man hier mit dem Rad fahren darf und man als Fußgänger einen Weg vorfindet, der auch irgendwo ankommt.


    Mir ging es eigentlich darum: Fährt man den Weg kommt man fast am Unfallort raus. Dort wo der Weg endet, steht allerdings kein Verkehrszeichen welches das Radfahren in Gegenrichtung verbietet.