Gerichtsverhandlung Hamburg - Gefährliche Körperverletzung in Tateinheit mit Beleidigung

Quelle: Presse-Newsletter Staatsanwaltschaft Hamburg


Dienstag, den 12.10.2021, 09.00 Uhr * AG HH, Abt. 248a * 192, Strafjustizgebäude

* S. (33) * Gefährliche Körperverletzung pp. * 1022 Js 179/21 (248a Ds 148/21)


S. muss sich wegen gefährlicher Körperverletzung in Tateinheit mit Beleidigung

verantworten. Sie soll der Fahrradfahrerin M. am 05.02.2021 in der Osterstraße

mehrfach die Fahrertür des von ihr genutzten PKWs gegen die Beine geschlagen und

sie als "Missgeburt" bezeichnet haben. M. hatte die Angeklagte zuvor auf ihre

Radfahrer behindernde Parkweise angesprochen. Die Geschädigte erlitt Prellungen

und Hämatome.

Kommentare 2