Welche Partei können Autofahrer noch wählen?

  • Welche Partei können Autofahrer noch wählen?

    Grundsätzlich versucht die Bundesregierung sowie alle betroffenen Landesregierungen egal welcher Zusammensetzung Fahrverbote für Kraftfahrzeuge nach Kräften zu verhindern. Selbst im rot-grün regierten Hamburg und im rot-grot-grünen Berlin wurden letztlich Fahrverbote nur dort verhängt, wo sie sich in rechtlicher Hinsicht überhaupt gar nicht mehr verhindern ließen, im grün-schwarzen Ländle wehrt sich der grüne Verkehrsminister ebenfalls gegen die Einführung von Verkehrsbeschränkungen für Kraftfahrer.


    Während die Grünen allerdings einen möglichst schnellen Mobilitätswandel anstreben und ab 2030 keine Neuwagen mit Verbrennungsmaschine mehr zulassen wollen, ist die Alternative für Deutschland die einzige Partei, bei der die Mobilität der Diesel-Besitzer höher priorisiert ist als die Gesundheit der Menschen; die AfD wirbt unter anderem mit einer Dieselgarantie bis 2050 um Wählerstimmen.


    Längerfristig betrachtet dürfte die AfD außerdem die einzige Partei sein, die zu einem Ausstieg aus dem Pariser Klimaschutzabkommen und sogar zu einem Austritt aus der Europäischen Union bereit wäre, um Kraftfahrer vor Einschränkungen ihrer Mobilität zu schützen.

Teilen