Nirgendwo steht als Ursache „Stickoxide“ im Totenschein

  • Nirgendwo steht als Ursache „Stickoxide“ im Totenschein

    Das ist korrekt — so wie übrigens auch nirgendwo „Asbest“, „PCB“, „Tabakrauchen“ oder „15 Liter Cola pro Tag“ als Todesursache angegeben wird. Stickoxide können aber Krankheiten induzieren, den Kreislauf oder das Immunsystem schwächen und damit bereits harmloseren Krankheiten die Möglichkeit zu schweren Komplikationen bieten.

Teilen